3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Ziele mit Zeitpunkt
-Abgabe der Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (Ende Dezember 2015)
-Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts der Joseph-Stiftung (Januar 2016)
-Umsetzung von Maßnahmen aus der Stiftungscard (2016)
-eine risikointegrierte Stiftungscard in den Bereichen Soziales (Wohnungen für Flüchtlinge), Ökologie (Modernisierung von Wohngebäuden) und Ökonomie ( Immobilienportfoliostrategie 2025)

Die risikointegrierte Stiftungscard hat das Unternehmen entwickelt. Sie umfasst vier Perspektiven: Werte (sozial/ökologisch/ökonomisch), Märkte, Prozesse und Ressourcen. Diese sind mit Maßnahmen und Indikatoren hinterlegt. Über die Perspektiven sind Chancen und Risiken miteinander verbunden. Diese Methodik stellt ein in sich konsistentes Managementkonzept sicher, das den Anforderungen des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmen (KonTraG) gerecht wird.