3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Innerhalb der Geschäftsstrategie sind Maßnahmen zur Erreichung der strategischen Ziele aufgesetzt worden. Diese werden in der operativen Planung weiter operationalisiert. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Strategieteam und Maßnahmenumsetzung werden entsprechende Anpassungen auf Basis des rollierenden Strategieprozesses sichergestellt. Dabei werden die strategischen Stoßrichtungen in den unten stehenden fünf Handlungsfeldern gegliedert. Der Erreichungsgrad der strategischen Ziele wird in den einzelnen Unternehmen bzw. Geschäftsbereichen der W&W­-Gruppe mithilfe des strategischen Controllings, mittels Kennzahlen und durch eine jährlich stattfindende operative Planung der strategischen Maßnahmen sichergestellt.

Profitabilität

Markt, Kunde, Vertrieb
Digitalisierung
Effizienz
Fähigkeiten
Der Fokus innerhalb der drei Säulen der Nachhaltigkeit (ökonomisch, ökologisch & sozial) liegt beim W&W-Konzern als Finanzdienstleister vor allem auf wirtschaftlichen und sozialen Gesichtspunkten. Die ökologische Säule findet durch verschiedene Maßnahmen ebenfalls Beachtung, nimmt aber im Gegensatz zum produzierenden Gewerbe und zur Industrie einen niedrigeren Stellenwert ein.

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer strategischen Ausrichtung liegt auf dem Bereich „Mitarbeiter und Kultur“. Im Rahmen der Strategie wurden dafür konkrete Leitlinien aufgestellt, nach denen wir unser Handeln ausrichten: Darüber hinaus wurden im Nachhaltigkeitsleitbild des W&W-Konzerns folgende Leitsätze aufgestellt:

Ressourcenverbrauch und Beschaffung

Wir wollen sparsam mit den natürlichen Ressourcen umgehen und streben danach, Umweltbelastungen zu vermeiden und zu vermindern. Wir nutzen Energie effizient, verbrauchen Wasser sparsam, verringern Schadstoffemissionen und Abwasser und vermeiden Abfall so weit wie möglich. Beim Einkauf achten wir auf umweltverträgliche Materialien und ziehen bei der Auswahl unserer Zulieferer und Lieferanten nebst ökonomischen auch soziale und ökologische Kriterien mit ein.

Mitarbeiter

Veränderungen gestalten wir mit der Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirksam und entwickeln uns kontinuierlich weiter. Dazu fördern wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und investieren systematisch in sie, besonders in Fähigkeiten, um die digitale Transformation zu gestalten. Als Vorsorge-Spezialisten sind wir ein attraktiver Arbeitgeber mit vielfältigen Aufgaben. Wir arbeiten kooperativ und vertrauensvoll zusammen und übernehmen geschäftsfeldübergreifend gemeinsam Verantwortung.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen wir für umweltbewusstes Handeln sensibilisieren. Über den konzernweit gültigen Verhaltenskodex der W&W werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu umweltbewusstem und rechtskonformem Verhalten aufgefordert.

Gemäß der W&W-Risikostrategie sind die Vergütungssysteme im W&W-Konzern im Einklang mit den Geschäfts- und Risikozielen so auszugestalten, dass der langfristige Unternehmenserfolg und die Prosperität des W&W-Konzerns im Vordergrund stehen. Soweit im jeweiligen Vergütungssystem individuelle Zielvereinbarungen vorgesehen sind, sind diese verstärkt auf die Nachhaltigkeit auszurichten.

Produkte und Dienstleistungen

Eine nachhaltige Geschäftstätigkeit ist nicht nur eine Voraussetzung für eine langfristige Existenzsicherung der W&W-Gruppe, sondern macht das Unternehmen auch für Anleger attraktiv, die bei ihren Anlageentscheidungen auf Nachhaltigkeit achten. Wir wollen sowohl in unserer Anlagestrategie als auch bei unseren Produkten und Dienstleistungen nebst ökonomischen verstärkt soziale und ökologische Belange einbeziehen.

Einhaltung rechtlicher Vorschriften

Wir halten die Umwelt-Vorschriften wie auch alle anderen Normen und Standards ein und wollen dabei mehr als die minimalen Anforderungen erfüllen.

Der Verhaltenskodex des W&W-Konzerns bildet ergänzend zu den gesetzlichen Vorschriften und internen Richtlinien einen Mindeststandard, der die Integrität und Professionalität aller Unternehmensangehörigen gewährleisten soll. Der Verhaltenskodex regelt den Umgang aller Unternehmensangehörigen (Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst, Führungskräfte, Organmitglieder) untereinander wie auch im Verhältnis zu Kunden, Mitbewerbern, Geschäftspartnern, Behörden und unseren Aktionären. Dabei geht es nicht nur um die praktische Umsetzung von geltenden Gesetzen und Verordnungen, sondern auch um ethisch einwandfreies Verhalten in der täglichen Arbeit.

Corporate Governance steht in der Wüstenrot & Württembergische AG und im gesamten W&W-Konzern für eine verantwortungsbewusste und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Führung und Kontrolle der Unternehmen. Das uns von den Anlegern, den Finanzmärkten, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit entgegengebrachte Vertrauen wollen wir bestätigen und kontinuierlich stärken. Dabei sind gute Beziehungen zu den Aktionären, eine transparente und zeitnahe Berichterstattung sowie die effektive und konstruktive Zusammenarbeit von Vorstand und Aufsichtsrat wesentliche Faktoren.