3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

In sämtlichen Handlungsfeldern verfolgt die HVB konkrete und zeitlich festgesetzte Ziele, an deren Erreichen wir uns messen lassen. Niedergelegt sind diese Ziele in unserem Nachhaltigkeitsprogramm, das wir jährlich fortschreiben. Im Rahmen der Gesamtstrategie der Bank ist Nachhaltigkeit neben Faktoren wie Rentabilität und Wachstum ein strategischer Key Performance Indicator (KPI). Um dem Querschnittscharakter von Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen, haben wir für einzelne Themen bereichsübergreifende Arbeitskreise organisiert. Die Bewertung und Priorisierung der Ziele erfolgt in Anlehnung an die Geschäftsstrategie durch die ausführenden Geschäftsbereiche. In sensiblen Bereichen, wie dem Reputationsrisikomanagement, erfolgt ein laufendes Controlling in Form der jeweils etablierten Prozesse, in anderen Bereichen ist das jährliche Reporting (Nachhaltigkeitsbericht, ISO 14001-Zertifizierung) der Controlling-Anlass.

In verschiedenen Befragungen erhebt die UniCredit regelmäßig konzernweit, welche Erwartungen Kunden, Mitarbeiter und Meinungsführer an die Bank stellen und inwieweit diese erfüllt werden.

Für Details siehe Nachhaltigkeitsbericht 2015 S. 29 ff. und 71 ff.