3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Für den Berichtszeitraum 2020 waren in der Volksbank eG – Die Gestalterbank noch keine expliziten Nachhaltigkeitsziele definiert. Da das Nachhaltigkeitsmanagement im Berichtszeitraum noch im Aufbau begriffen war, erfolgte die Steuerung und Kontrolle der Zielerreichung im Rahmen des Projektmanagements. Der Projektfortschritt wurde in regelmäßigen Meetings des Nachhaltigkeitskernteams gemeinsam mit dem Vorstand erörtert.  

Zielinhalte

Nachhaltigkeitsverständnis, Nachhaltigkeitsziele und eine Nachhaltigkeitsstrategie sind im Berichtsjahr 2020 entwickelt worden. Auf Basis ihres Nachhaltigkeitsverständnisses (siehe Kriterium 1) verfolgt die Volksbank eG – Die Gestalterbank für den Betrachtungszeitraum 2021-2025 folgende Nachhaltigkeitsziele:      
Prozess

Diese Nachhaltigkeitsziele werden im Rahmen des Strategieprozesses weiter konkretisiert. Sowohl auf Gesamtbankebene als auch in den strategischen Geschäftsfeldern und Funktionsbereichen werden ausgehend von diesen übergeordneten Nachhaltigkeitszielen für den Zeitraum 2021-2025 weitere Teilziele, Steuerungsgrößen und Maßnahmen entwickelt (siehe Kriterium 6).

Um die Nachhaltigkeitsziele in den Teilbereichen der Bank zu verankern, hat der Vorstand ein Nachhaltigkeitsmanagement eingesetzt, das dem Funktionsbereich Unternehmensentwicklung zugeordnet ist (siehe Kriterium 5). Aus dem Nachhaltigkeitsmanagement heraus erfolgt die Steuerung der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie.

Der Zielerreichungsgrad sowie der Umsetzungsstand der Nachhaltigkeitsstrategie auf Gesamtbankebene werden zukünftig turnusgemäß im Nachhaltigkeitskernteam geprüft und mit dem Vorstand erörtert (siehe Kriterium 7). Die Besprechung der quantitativen und qualitativen Ziele auf Teilbereichsebene ist zudem Gegenstand der jeweiligen Bereichsmeetings.