3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Mittel- und langfristige Nachhaltigkeitsziele:
Die Catella Real Estate AG hat sich folgende mittel- und langfristigen Nachhaltigkeitsziele gesetzt:

Die ersten drei genannten Punkte werden als prioritäre Ziele behandelt. Insbesondere der Immobilienmonitor ist für die Beachtung von Nachhaltigkeitsaspekten im Ankauf sowie im Bestandsmanagement von besonderer Relevanz. 

Ziele mit SDG-Bezug:
Bei der Definition der Ziele hat sich die Catella Real Estate AG nicht prioritär an den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen orientiert, jedoch lassen sich die  Ziele „Gesundes Leben für alle“, „Bildung für alle“ sowie „Gleichstellung der Geschlechter“ auch in der Zielagenda der Catella Real Estate AG finden. Diese sind zum Beispiel im Rahmen des Nachhaltigkeitsmonitors, in Verbindung mit Spendenregelungen oder dem Code of Ethics definiert.    


Kontrolle der Zielerreichung:
Die Catella Nachhaltigkeitsziele werden in einem jährlichen Strategiemeeting definiert und in einem halbjährlich stattfindenden Jour Fixe an die MItarbeiterinnen und Mitarbeiter kommuniziert. Verantwortlich für die Kontrolle der Zielerreichung ist die Stabstelle Nachhaltigkeit sowie die Geschäftsleitung.