3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Derzeit haben wir noch keine Nachhaltigkeitsstrategie verfasst und können somit noch nicht konkreter darüber berichten, denn das Nachhaltigkeitsmanagement der Bank befindet sich noch im Aufbauprozess. Dies gilt ebenso für die Bewertung, Priorisierung und Kontrolle der zu definierenden Ziele.

Wir verfolgen als regionale Genossenschaftsbank mit einer langfristig ausgerichteten verantwortungs- und risikobewussten Geschäftspolitik das Ziel, durch ein ganzheitliches Kundenbetreuungskonzept positiv auf die Entwicklung der Region und der regionalen Wirtschaft einzuwirken, diese zu fördern und zu stärken. Der genossenschaftliche Gedanke entspricht seit je her einem nachhaltigen Handeln; somit stellt Nachhaltigkeit die Transformation des Genossenschaftsprinzips dar.
 
In der grundsätzlichen Ausrichtung der Gesamtbank handeln wir für die nachhaltige Existenzsicherung – sie ist wesentliche Leitlinie im Haus. Dabei fokussieren wir uns auf ein gesundes und ausgewogenes Prozess-/Risikobewusstsein.
 
Folgende sechs strategische Grundziele haben eine übergreifende Gültigkeit:

•    Gemeinsam wollen wir die Chancen des Marktes zum Nutzen unserer Mitglieder und Kunden ausschöpfen und uns als führende Genossenschaftsbank in der Region etablieren.
•    Die besondere Beratungsqualität soll das Differenzierungsmerkmal zum Wettbewerb sein.
•    Der Kundennutzen soll im Mittelpunkt unseres Handelns stehen.
•    Im Sinne des Prinzips „Fördern und Fordern“ streben wir ein partnerschaftliches Miteinander mit unseren Mitarbeitern an.
•    Entscheidungen werden unter Beachtung der besten Risiko-/Ertragsrelationen getroffen.
•    Alle Dienstleistungen und Produkte wollen wir, soweit möglich, in allen Vertriebskanälen anbieten – ob stationär, online oder mobil. Unser Kunde soll selbst über die Kanal-nutzung entscheiden.

Alle strategischen Gesamtbankziele werden jährlich einer Abweichungsanalyse unterzogen und von Seiten der Unternehmensstrategie der Geschäftsführung reportet.

Die Festlegung mittel- und/oder langfristiger Zielsetzungen ist im Zusammenhang mit der Integration des Themas Nachhaltigkeit in die Gesamtbankstrategie im Geschäftsjahr 2020 geplant.

Die Berücksichtigung der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen ist grundsätzlich im Zusammenhang mit der Integration des Themas Nachhaltigkeit in die Gesamtbankstrategie im Geschäftsjahr 2020 geplant.

An oberster Stelle stehen für uns als regionale Bank unsere Mitglieder und Kunden. Diesen begegnen wir als zuverlässiger, moderner und regionaler Partner in allen Finanzfragen auf allen Vertriebskanälen (persönlich, digital-persönlich, digital). Der Kunde entscheidet, wann er welchen Kanal wählt.
Das Kundengeschäft stellt damit unser zentrales Handlungsfeld dar. Wir bieten unseren Kunden eine ganzheitliche Beratung mit den für sie individuell zugeschnittenen Finanzdienstleistungen und Lösungen rund um die Themen Zahlungsverkehr, Finanzierung, Vermögensaufbau, Absichern und Altersvorsorge. Bei all diesen Finanzprodukten nehmen wir durchaus auch Bezug auf nachhaltige Investitionen. Dies zeigt sich insbesondere durch unser Angebot an nachhaltigen Geldanlagen und der Finanzierung erneuerbarer Energien.
Die Kundenzufriedenheit wird in regelmäßigen Abständen durch eine online-Befragung über unsere Homepage erhoben. Die Ergebnisse werden vom Vorstand kontrolliert, bewertet und gegebenenfalls Maßnahmen abgeleitet.

Aber auch wir selbst haben nachhaltige Aspekte umgesetzt, beispielsweise durch den Einsatz bankeigener Photovoltaikanlagen oder die Anschaffung von Elektroautomobilen.

Der digitale Wandel in der Gesellschaft führt zu grundlegend veränderten Ansprüchen unserer Mitglieder und Kunden an die Bank und ihre Dienstleistungen. Wir antworten auf diese Herausforderung mit einem Omnikanalmodell: Unseren Kunden bieten wir als Vertriebswege neben dem stationären Vertrieb auch die Nutzung unserer Dienstleistungen über ein ausgeprägtes Omnikanalbanking an. In der Omnikanal-Beratung wird auf ein breites Repertoire an Medien (persönlich und digital-persönlich) zurückgegriffen.
Vor dem Hintergrund der stetig voranschreitenden Digitalisierung und eines sich dadurch verändernden Kundenverhaltens, liefert die Omnikanalstrategie einen maßgeblichen Beitrag zur nachhaltigen Existenzsicherung
Der digitalen Transformation wird auch weiterhin ein hoher Stellenwert beigemessen. Der Kundennutzen sowie der Kundenmehrwert stellen zentrale Größen dar.

Unser Aus- und Weiterbildungskonzept sieht den steigenden Einsatz an ressourcenschonenden webbasierten Trainings und Webinaren sowie e-Learning-Programmen vor. Hierzu nutzen wir auch das im Hause verfügbare Spezialistenwissen zur Wissensvermittlung.