3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Das Ziel der Volksbank in Südwestfalen ist es, sich in den Nachhaltigkeitsleistungen kontinuierlich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Im Jahr 2018 wurden die nachfolgenden Nachhaltigkeitsziele für die Zukunft durch die Volksbank in Südwestfalen definiert:

 • Förderung der Vereinbarung von Beruf und Familie
 • Qualitätssicherung in der Kundenberatung
 • Ausbau der digitalen Transformation
 • Ausbau des Gesundheitsmanagements 
 • Intensivierung interner und externer Kommunikation

Das Nachhaltigkeitsmanagement der Volksbank in Südwestfalen befindet sich im Aufbauprozess, deshalb sind die Ziele zunächst primär qualitativ und noch nicht quantitativ definiert. Die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele ist auf einen Zeitraum von mehreren Jahren ausgelegt.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung des mittelfristigen Zielbildes soll eine Priorisierung der Ziele sowie eine Orientierung nach den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) durch das Nachhaltigkeitsteam überprüft werden. Diesem obliegt im Abhängigkeit der Ergebnisse eine jeweils zeitnahe Information des Vorstandes.