3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Ziele im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeitskommunikation

Vorgesehen ist die Fortschreibung der DNK-Erklärung im zwei- bis dreijährigen Rhythmus sowie die kontinuierliche und anlassbezogene Anpassung der in Kriterium 1 genannten Nachhaltigkeitsvisitenkarte.

Nachhaltigkeitsteam

Neben dem derzeitigen Nachhaltigkeitsteam sollen weitere Mitarbeiter in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden (vgl. auch Kriterium 5).

Ziele mit hoher Priorität

Die Nachhaltigkeit im Kerngeschäft wird verstärkt öffentlich kommuniziert, damit die Bürger Einblicke in das umweltfreundliche und sozialverträgliche Wirtschaften des AEZ Asdonkshof erhalten (vgl. Kriterium 1 und 2). In diesem Zusammenhang spielt die Nachhaltigkeitskommunikation eine zentrale Rolle.

Es gilt zudem, den Stand der Technik zu erhalten und die Vorgaben proaktiv und über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus umzusetzen. Dazu gehört auch die Durchführung wiederkehrender Audits (R1, Energieaudit, zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb).

Vgl. zudem „Neubau einer Vergärungs- und Kompostierungsanlage“ in Kriterium 10.

Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Die Vereinten Nationen haben im Jahr 2015 17 Nachhaltigkeitsziele verabschiedet. Unter Berücksichtigung der in Kriterium 1 genannten Handlungsfelder und Aspekte wird im Folgenden ersichtlich, welche der Nachhaltigkeitsziele bereits in der Planungs- und Startphase des AEZ Asdonkshof verfolgt wurden und bis heute umgesetzt werden:

Nachhaltigkeitsziel 3: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern

Nachhaltigkeitsziel 4: Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern

Nachhaltigkeitsziel 5: Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen erreichen

Nachhaltigkeitsziel 7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern

Nachhaltigkeitsziel 8: Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit fördern

Nachhaltigkeitsziel 9: Eine belastbare Infrastruktur aufbauen, nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen

Nachhaltigkeitsziel 11: Städte und Siedlungen sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen

Nachhaltigkeitsziel 13: Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen fördern

Nachhaltigkeitsziel 15: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Bodenverschlechterung stoppen und umkehren und den Biodiversitätsverlust stoppen

Kontrolle der Ziele

Die Geschäftsführung, der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung kontrollieren die in diesem Kriterium genannten Ziele. Rückmeldungen von Bürgern und Anspruchsgruppen werden in diesem Zusammenhang ebenfalls berücksichtigt.