3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Nachhaltigkeitsziele- und Maßnahmen  
Mit der Formulierung einer Nachhaltigkeitsstrategie werden die folgenden Bereiche in den Blick genommen:  
Unsere Zielsetzung
Ressourcenmanagement
 
Kundengeschäft
  Kommunikation & Fördermanagement  
Nachgelagert nehmen wir im Kundengeschäft die Finanzierungen und die Eigenanlage in den Blick. Im Finanzierungsgeschäft sind wir über unsere Kooperationen mit dem Kreis Steinfurt und dem energieland2050 bereits seit Jahren sehr aktiv. Große Bestandteile unserer Finanzierungen sind daher schon nachhaltig geprägt, so dass hier der Hebel zu Veränderungen aktuell geringer ausfällt. Bei den Eigenanlagen sind nur langsam Veränderungen möglich, so dass wir uns erst einmal eine Transparenz über eine nachhaltige Ausrichtung der Anlagen verschaffen wollen. Erst auf dieser Basis sind Entscheidungen zu Veränderungen denkbar.  

Priorisierung
Eine Priorisierung von Zielen wurde noch nicht vorgenommen. Dies ist mit der Formulierung der konkreten Nachhaltigkeitsstrategie vorgesehen. Zur Konkretisierung im Finanzierungsgeschäft sind wir zudem auch noch auf technische Unterstützung unserer Verbände und Partner der Sparkassenfinanzgruppe angewiesen. Mit der Festlegung von konkreten Zielen und deren Priorisierung werden dann auch die Methoden und der Prozess zur Kontrolle mit in die Nachhaltigkeitsstrategie aufgenommen.


Die Nachhaltigkeitsstrategie wird Bezug zu den SDGs nehmen. Es ist abzusehen, dass nicht zu allen 17 Zielen eine Relevanz mit unserer Geschäftstätigkeit hergestellt werden kann. Durch eine Zuordnung der relevanten Ziele zu unseren Handlungsfeldern und den sich daraus ergebenden Maßnahmen stellen wir dann in der Nachhaltigkeitsstrategie eine Verbindung her.

Die Aufgabe des Nachhaltigkeitsbeauftragten wird es sein, die jeweiligen Ziele, die Umsetzung von Maßnahmen und die jeweilige Zielerreichung im Blick zu behalten, um notwendige Impulse für Korrekturen geben zu können.


Unser Weg Zur Bewertung unseres Kreditgeschäftes im Hinblick auf die Auswirkungen der CO2 Bilanzen unserer Kundinnen und Kunden fehlt aktuell noch ein Analyseinstrument. Hier warten wir auf Ergebnisse aus der Verbandsarbeit des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Dennoch wollen wir in das Thema einsteigen und erste Indikatoren prüfen, die zur Erstellung von nachhaltigen Finanzierungsstandards führen können.