3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Ermittlung der Zielbereiche

Wir haben uns vorgenommen, bis Ende 2018 qualitative und quantitative Ziele festzulegen. Diese sollen dann in einem regelmäßigen Turnus kontrolliert werden.
Um die Zielbereiche zu ermitteln, wurde eine Wesentlichkeitsanalyse durchgeführt.
Zielbereiche sind Verbesserungen im Bereich der Qualität unserer Dienstleistungen, der Verbesserung unseres Umweltverständnisses und benötigten Energien für den Erhalt bzw. Erfolg unserer Geschäftstüchtigkeit im Hinblick auf Ressourcenverbrauch. Die Vermeidung bzw. Verringerung von Abfällen ist unser Anliegen.

Durch Einsatz (mehrerer) Photovoltaikanlagen möchten wir eine positive CO2-Bilanz ausweisen.
Vor dem Hintergrund unseres Nachhaltigkeitsverständnisses und Geschäftsmodells wurden folgende Zielbereiche erarbeitet:
Beratungsleistungen:Nachhaltigkeitsnutzen der Projekte erhöhen, Kundenzufriedenheit erhöhen, langfristige Beziehungen etablieren.
Geschäftsbetrieb: Dienstreisen verringern, Verbrauch minimieren.
Einkauf: Nachhaltige Beschaffung durch hochwertige und langlebige Güter sicherstellen
Balance: Ausgleich unserer CO2-Emmision durch Photovoltaikbetrieb sicherstellen
Energie: Einsatz erneuerbarer Energie im Bürobetrieb und zuküftig Fuhrpark