2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Die StEB Köln haben als kommunales Unternehmen der Daseinsvorsorge ein definiertes Aufgabengebiet, das in den Angaben zum Geschäftsmodell mit allen Besonderheiten beschrieben ist.

Als wesentliche Aspekte des Umfelds, in dem die STEB Köln tätig sind, wurden im Rahmen einer Wesentlichkeitsanalyse erkannt:

Schwerpunktthemen                              Wesentliche Aspekte

Wirtschaftlichkeit                                   Effizientes Wirtschaften,
                                                             verlässlich stabile Gebühren oder moderate 
                                                             Entwicklung

Demografischer Wandel                         Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit,
                                                             Gewinnung und Bindung von Beschäftigten

Klimawandel                                          Starkregenprävention,
                                                             Stadtklimaverbesserung,
                                                             Reduktion Treibhausgasemissionen

Ressourcenschonung                            Reduktion des Ressourceneinsatzes,
                                                             Rückgewinnung von Ressourcen

Flächenverbrauch                                  Reduktion des Flächenverbrauchs

Lieferpartner                                          Nachhaltige Lieferkette auf- und ausbauen,
                                                              Einkauf nachhaltiger Waren, Produkte und Leistungen

Als Chancen im Umgang mit Nachhaltigkeitsaspekten haben die StEB Köln erkannt:
- Erhöhung der Wirtschaftlichkeit durch effizienteren Einsatz von Ressourcen
- Zukunftsfähigkeit durch frühzeitige Ausrichtung des Unternehmens auf Nachhaltigkeit
- Erhöhung der Attraktivität des Unternehmens für Beschäftigte, Kunden, Lieferpartner
  und die Stadtgesellschaft

Als Risiken im Umgang mit Nachhaltigkeitsaspekten haben die StEB Köln erkannt:
- Hoher Aufwand zur Sensibilisierung für Nachhaltigkeit und zum Wissenstransfer
- Höherer Zeitaufwand für nachhaltige Lösungen, z. B. Bahn- statt Fluggeschäftsreisen
- Die Digitalisierung kann eine andere Entwicklung nehmen, als allgemein erwartet wird