2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Das Kerngeschäft von FAHNENGÄRTNER ist die Fahneproduktion und die begleitenden Dienstleistungen.

Im Zuge eines Review-Workshops bei FAHNENGÄRTNER wurden die wesentlichen Themen ermittelt:

[Auszug aus dem Gutachten der Wesentlichkeitsanalyse]:
Folgende Themen wurden für FAHNENGÄRTNER als wesentliche Themen identifiziert:
* Interne Leitlinien (Compliance), Prozesse
* Produkt- und Dienstleistungs- QUALITÄT
* Kundenservice / Kundenorientierung
* Innovationen
* Arbeitszeit Flexibilität inkl. Vereinbarkeit Familie und Beruf
* Betriebsklima / Werte / Unternehmenskultur (Miteinander)
* Umgang mit Ressourcen / Lieferkette -> Material, Powerflag, Innovationen
* Energie (eigener Energieverbrauch) / Alternative Energien
* MitarbeiterInnen ENTwicklung
* Regionalität / Förderung lokaler Lieferanten, Made in Austria
* Arbeitsplatzsicherung bzw. -erhalt
* Wissensmanagement
* Risikomanagement im Bereich Qualität, Marktdiversität, Stakeholder
* Antidiskriminierung
* Verpackung / Abfall und Logistikmanagement
* Sicherheit am Arbeitsplatz
* Gesundheit im Unternehmen und im Umfeld (Region) / XUNDI
* Engagement in der Lehre / Förderung der Jugend / Lehrlingsakademie, …
* Aus- und Weiterbildung
* Freiwillige betriebliche Sozialleistungen (Betriebskantine,
Kindergarten - Pfifferlingplatzl, Obstecke, ...)
* Lieferketten- / Wertschöpfungskettenmanagement
* Prozesswasserverbrauch / Aufbereitung
* Energierückgewinnung
* Umgang mit Chemikalien (ÖKOTEX 100)

Im Zuge dieser Analyse wurde sichtbar, dass bereits viele Aspekte aus dem Bereich der Nachhaltigkeit umgesetzt sind, bzw. in Umsetzung sind.

Die größten Herausforderungen derzeit ergeben sich einerseits aufgrund der Tatsache des ländlichen Standortes des Unternehmens und der Notwendigkeit Facharbeiter entsprechend auszubilden und im Unternehmen zu halten und andererseits durch den internationalen Wettbewerb aus Billiglohnländern.

Die unternehmerische Antwort auf diese Herausforderungen sind Innovationen. – Innovationen aus ganzheitlicher / holistischer Sicht, welche
einerseits auf die Prozesse, im Sozial- und Gesellschaftsbereich und andererseits in den Märkten und vor allem im Produktbereich wirken (z.B. die Innovation der POWERFLAG, die einen doppelten Produktlebenszyklus gegenüber herkömmlichen Produkten aufweist).

Somit ergeben sich folgende Schwerpunkte für die kurz- und mittelfristige Planung:
* Heben der internen Abläufe und Leitlinien auf die nächste Professionalisierungsebene, damit der unternehmerische Quantensprung möglich werden kann.
* Sicherstellung der für das Unternehmen wichtigen Werte (Humanismus) entlang der Zulieferkette und im relevanten Wirkungsfeld.
* Professionalisierung des Risiko- und Innovationsprozesse
* Professionalisierung des Stakeholdermanagements
* Arbeitsplatz- und Arbeitszeitgestaltung (laufende Verbesserungen)
* Gleichstellung der Geschlechter und Sicherstellung der gelebten Antidiskriminierungspolitik
* Weitere Prozessverbesserungen im Produktionsbereich zur Reduktion des Rohstoff und Materialverbrauchs
* Ausbau der alternativen Energien und weitere Energiesparmaßnahmen
* Förderung des nachhaltigen Konsums im relevanten Umfeld