2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Umfeld des Standorts
 
Unser Hauptsitz befindet sich in Stuttgart. Zusätzlich unterhalten wir eine kleine Zweigstelle in Berlin.
Der Wirtschaftsstandort Stuttgart und Umgebung mit mehr als zwei Millionen Menschen bietet eine hohe Lebensqualität – dank hoher Arbeitsqualität, einer Vielzahl an ortsansässigen Industrieunternehmen und einer außerordentlich gut entwickelten Infrastruktur. Andererseits sind die Lebenshaltungskosten hoch und steigen weiter. Zusätzlich leidet die Umwelt unter der starken Belastung, bspw. durch den überdurchschnittlich hohen Stadtverkehr.
 
Hinzu kommt der ökologische und gesellschaftliche Wandel, auf den sich insbesondere die Automobilindustrie einstellen muss und der die Baden-Württembergische Wirtschaft über Jahrzehnte geprägt hat.

Kundenumfeld
 
Als Dienstleistungsunternehmen der Event-, Marken und Kommunikationsbranche sind viele unserer Kunden in regionaler Nähe verortet, aber follow red betreut auch überregionale und internationale Kunden. Wir bedienen eine hohe Bandbreite an Kunden unterschiedlicher Branchen. Ob FMCG, Finance, Lifestyle oder Energie, wir betreuen Großkonzern, mittelständisches Unternehmen und Start-Ups.
 
Eines der Standbeine der Agentur ist der Bereich Live-Kommunikation. Hierbei bewegen wir uns auch außerhalb unserer Agenturräumlichkeiten, beispielsweise an Event-Standorten oder bei Promotionseinsätzen für Kunden. Hier ist in besonderem Maße darauf zu achten, ökonomisch im Sinne unserer Kunden zu agieren.

Chancen durch Nachhaltigkeit
 
Die intensive Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit profiliert uns gegenüber Kunden und Mitbewerbern, aber auch gegenüber Stakeholdern, wie Kreditgebern und Banken, in Richtung bestehender und potentieller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Herausforderungen durch Nachhaltigkeit
 
Andererseits ist der Kampf um Talente in unserer Region groß. Es ist eine Herausforderung, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu binden und die Fluktuation in unserer Agentur in einem sinnvollen Rahmen zu halten.
 
Nachhaltigkeit im Unternehmen weiter voranzubringen hat aus budgetärer und kapazitärer Sicht nicht nur Vorteile. Es ist ein Prozess, der nicht einfach „nebenher“ laufen und sich dabei positiv entwickeln kann. Gerade, wenn man eine Nachhaltigkeitsbewegung auch öffentlich kommuniziert, wird genauer hingeschaut. Schon kleine Fehler und Oberflächlichkeiten wiegen schwer und können sich damit direkt auf unser Image auswirken.
 
Für unser Nachhaltigkeitsmanagement nehmen wir uns deshalb vor: Bewusstsein stärken, interne und externe Stakeholder sensibilisieren (Beratung), gut über die langfristige Wirkung argumentieren. Hartnäckigkeit bei Nachhaltigkeitsthemen zahlt sich aus.

Handlungsfelder

Eine spezifische Methode wurde bei der Ermittlung der folgenden Handlungsfelder nicht berücksichtigt. Eine Differenzierung nach der Inside-out- bzw. Outside-in-Perspektive erfolgte im Berichtsjahr 2021 noch nicht. Dies wird im Jahr 2022 im Zuge der Schulung der Task Force als Nachhaltigkeitsbeauftragte vorgenommen. 

Die inhaltliche Konkretisierung der Handlungsfelder erfolgt insbesondere in den Kriterien 10, 12, 13 sowie 14 bis 16.