2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

B.A.U.M. e.V. arbeitet als größtes deutsches Netzwerk für nachhaltiges Unternehmertum in einem sehr diversen Bereich, der durch den dynamischen politischen Diskurs in Europa und in Deutschland zu den verschiedenen Belangen rund um nachhaltiges Wirtschaften geprägt ist. Konkret sind Themen wie der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung, die Zielstellungen der Sustainable Development Goals, das Einhalten planetarer Grenzen sowie der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie und die Transformation der Wirtschaft von großer Bedeutung. Mit auf den Themenradar der verbandlichen Themensetzung rückte die Sustainable Finance Agenda der EU, weil die Regulierungsinitiative mittelfristig auf die Finanzierung unternehmerischer Aktivitäten wirken wird.

Darüber hinaus sind auch weitere Gesetzgebungsverfahren auf EU-Ebene, die das Themengebiet der Nachhaltigkeit direkt betreffen, von Relevanz. Künftig sind hier besonders die Änderung der EU-Taxonomie sowie der Gesetzesinitiative für Entwaldungsfreie Lieferketten von Bedeutung.

B.A.U.M. unterstützt durch Schulungs- und Informationsangebote den Aufbau von Prozessen in Unternehmen, um dadurch Chancen und Wettbewerbsvorteile generieren und nutzen zu können. Strukturell ist die Arbeit von B.A.U.M. weiterhin geprägt von einer großen Unsicherheit hinsichtlich der Entwicklung der gesamtwirtschaftlichen Situation und damit der Situation der Mitglieder, die die Grundlage unseres Arbeitens bilden.

Das breite Spektrum an Nachhaltigkeitsthemen, zu denen wir arbeiten, ist auf der Vereinswebsite zu finden. Hauptthemen im Berichtsjahr waren: Sustainable Finance mit dem Zukunfts- und Klimaplan als Konjunkturprogramm "raus aus der Krise", Digitalisierung & Nachhaltigkeit, Klima & Energie, Mobilität, Biodiversität & Wald sowie die Netzwerkarbeit innerhalb des B.A.U.M.-Netzwerks. Die Tätigkeiten als Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften zielen darauf ab, eine positive Wirkung zu entfalten, insbesondere bei den Unternehmen, die Mitglieder im Netzwerk sind. Unsere Aktivitäten unterstützen die Mitglieder von B.A.U.M., ihre Nachhaltigkeitsleistungen in den einzelnen Bereichen zu verbessern. Sie profitieren vom kollegialen Austausch im Netzwerk und den zur Verfügung gestellten Nachhaltigkeitsinformationen und Angeboten.

Eine systematische Erhebung der Auswirkungen von wesentlichen Geschäftstätigkeiten hat bisher nicht stattgefunden. Als Elemente einer systematischen Wesentlichkeitsanalyse wurden im Berichtsjahr 2021 
- eine Mitgliederbefragung durchgeführt,
- die Kernthemen mit dem wissenschaftlichen Kuratorium und Beirat Unternehmen justiert und
- von der Mitgliederversammlung beschlossen.
 

Die Kernthemen sind:

1. Nachhaltigkeit allgemein
2. Klima & Energie
3. Nachhaltige Mobilität
4. Wald & Biodiversität
5. Sustainable Finance
6. Digitalisierung & Nachhaltigkeit
7. Circular Economy

Für das Jahr 2022 werden als Fokusthemen Finance & Accounting, Ernährung und Gesundheit definiert, weil anzunehmen ist, dass diese besonders stark durch Aktivitäten von B.A.U.M. beeinflusst und bewegt werden können.

Negative Auswirkungen der Vereinstätigkeit in der Befassung mit Nachhaltigkeitsthemen konnten bis dato nicht festgestellt werden. Der Fokus unserer Betrachtung liegt auf den Chancen, Wirtschaften umwelt- und sozialverträglicher sowie gerechter zu gestalten.