2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Die GVS-Zentrale hat ihren Standort seit 2017 in Friedewald, Hessen. Friedewald ist eine von der Logistik geprägte Kommune mitten im Landkreises Hersfeld-Rotenburg und mitten in Deutschland. In der Gemeinde Friedewald sind derzeit 34 Gewerbebetriebe angesiedelt. Der Standort wurde aufgrund seiner sehr zentralen Lage und der direkten Anbindung an die Autobahn A4 Kirchheim - Dresden ausgewählt. Dies war besonders im Hinblick auf die Entstehung des Zentrallagers wichtig, welches direkt an die Zentrale angeschlossen ist. Friedewald ist sowohl über dem Nord-Süd- als auch über die West-Ost-Verbindung für alle Partner und Lieferanten gut zu erreichen. Die Logistik für den Transport unserer Waren zu den Partnern wird komplett durch regional ansässige Speditionen und Paketdienste abgewickelt. Der nächste Bahnhof befindet sich in Bad Hersfeld (ca. 12 km entfernt), einer ICE-Station mit direkter Verbindungen zu den ICE-Bahnhöfen Kassel, Fulda und Eisenach. Eine Busverbindung besteht nach Bad Hersfeld und Bad Salzungen.
Mit dem Dreienberg, dem nördlichsten Berg der Kuppenrhön liegt aber auch ein 340 ha großes Naturschutzgebiet im Herzen der Gemeinde Friedewald.
Die GVS-Zentrale hat 2020/2021 eine Analyse zur Ermittlung wesentlicher Nachhaltigkeitsthemen und Herausforderungen durchgeführt. In einer mehrstufigen Wesentlichkeitsanalyse wurden relevante Handlungsfelder identifiziert, die das heutige und zukünftige Handeln der GVS beeinflussen und entsprechende Wirkungen auf den Geschäftserfolg haben. 
Begleitet wurde der Prozess von der imug Beratungsgesellschaft aus Hannover. Imug versteht sich als ausgewiesener Experte zu Fragestellungen im Nachhaltigkeitskontext. So besteht viel Expertise bei der strategischen Verankerung von Nachhaltigkeit im Unternehmen sowie der Konzeption und Durchführung von Wesentlichkeitsanalysen.

Schwerpunkte der Wesentlichkeitsanalyse:
Die Herausarbeitung der wesentlichen zukünftigen Handlungsfelder der GVS-Zentrale im Bereich Nachhaltigkeit umfasst mehrere Module:
Die Zentrale der GVS Group ist die Leitstelle für Verwaltung, Organisation und Geschäftsentwicklung. Von hier aus werden sämtliche Prozesse der Handelsgruppe in mehreren Abteilungen gesteuert. Dazu gehören neben Verwaltungsaufgaben auch der Ein- und Verkauf von Waren sowie nationales und internationales Warengeschäft. Darüber hinaus ist die Zentrale der GVS Group erster Ansprechpartner für alle überregionalen Bestands- und Neukunden.

Aus diesen Kernaufgaben der GVS-Zentrale ergeben sich die drei folgenden wichtigen Nachhaltigkeitsbereiche mit entsprechenden Unteraspekten: