2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Das Umfeld des RBB  

Der wirtschaftsstarke Raum im Südwesten Deutschlands zeichnet sich durch zahlreiche große und innovative Unternehmen aus. Der Fachkräftemangel ist in dieser Region daher besonders ausgeprägt.

Beim Anteil des motorisierten Individualverkehrs nimmt der Landkreis Böblingen den Spitzenplatz n der Region Stuttgart. Politisches Ziel ist es daher im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes, klimafreundliche Alternativen zu entwickeln. Die periphere Lage des RBB am Rande des ca. 600 ha großen Böblinger Truppenübungsgeländes der amerikanischen Streitkräfte stellt hier eine besondere Herausforderung dar (vgl. dazu Kriterium 15 – Betriebsfahrräder als Beitrag zum Klimaschutz).  


Nachhaltigkeitsthemen und Aspekte  

Kriterium 1 benennt die zentralen Handlungsfelder und Nachhaltigkeitsaspekte, die durch die Geschäftstätigkeit des RBB beeinflusst werden (Inside-out-Perspektive). Die positiven und negativen Auswirkungen werden vor allem in den Kriterien 4, 11 bis 13 und 14 bis 16 dargestellt.  

Outside-in-Perspektive: Die in Kriterium 1 unter „Ökologie“ genannten Themen und Aspekte wie etwa Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Landnutzung sind im Hinblick auf die geplante Klärschlammverwertung wesentlich (vgl. Kriterium 12). Das Thema „Klimaschutz“ hat nicht zuletzt durch die öffentliche Debatte im Berichtsjahr 2019 Auswirkungen. Hier leistet der RBB mit seinen Anlagen und den entsprechenden Klimawirkungen einen substanziellen Beitrag (vgl. u.a. Kriterium 13).

Zur Erarbeitung der oben genannten Handlungsfelder, Themen und Aspekte vgl. Kriterium 1.   


Chancen und Risiken  

Eine Herausforderung wird in der Nachhaltigkeits­kommunikation gesehen. Die Stakeholder des RBB gilt es, entsprechend zu informieren und zu beteiligen (vgl. u.a. Kriterium 4). Der RBB beabsichtigt daher eine nachvollziehbare Darstellung der Nachhaltigkeits­leistungen. Die DNK-Erklärung leistet in diesem Zusammenhang einen wichtigen Beitrag, da der ganzheitliche Nachhaltigkeitsansatz des RBB im Sinne der Mehrdimensionalität (vgl. Kriterium 1) dargestellt werden kann (Chancen).