2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Unser Selbstverständnis

Durch technisches und betriebswirtschaftliches Fachwissen sowie geschäftsorientiertes Prozess- und IT-Management gestalten wir Veränderungsprozesse unserer Kunden erfolgreich. Welche zentrale Bedeutung dem Faktor Nachhaltigkeit zukommt, sehen wir deshalb nicht nur bei uns selbst, sondern auch bei der täglichen Arbeit mit unseren Kunden. Auch bei ihnen setzen wir auf eine nachhaltige Ausrichtung aller Geschäftsprozesse, denn diese ist für einen dauerhaften Unternehmenserfolg unabdingbar.

Eine wesentliche Komponente nachhaltiger Unternehmensführung stellt die ökologische Verantwortung dar. Auch als nicht produzierendes Unternehmen sind wir uns unserer Verantwortung in diesem Bereich bewusst. Zu den negativen Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit gehört vor dem Hintergrund des Klimawandels vor allem die berufsbedingte Reisetätigkeit unserer Berater. Um diese so gering wie möglich zu halten, setzen wir seit Jahren verstärkt auf Online-Konferenzen – sowohl UNITY-intern zwischen unseren verschiedenen Niederlassungen als auch extern mit unseren Kunden. So verfügen alle großen UNITY-Niederlassungen über Video-Konferenzräume. Diese Möglichkeiten werden von unseren Mitarbeitern genutzt, sodass Reiseaufwände in den vergangenen Jahren deutlich reduziert werden konnten (siehe hierzu auch Kriterium 11 und 12 sowie die entpsrechenden Leistungsindikatoren).

Vor dem Hintergrund steigender Ressourcenknappheit gilt es zudem, Verschwendung zu vermeiden. Dies betrifft in erster Linie produzierende Unternehmen. Ein effizienter Umgang mit Ressourcen im produzierenden Sektor stellt einen Schwerpunkt unserer Beratungsleistungen dar. Doch auch im Büroalltag einer Unternehmensberatung kann Verschwendung vermieden werden. Bei UNITY wird daher nach der Lean Office Methode gearbeitet. Ordnung im Büro, vereinfachte, standardisierte Prozesse und transparente Materialbestände sorgen für einen geringeren Ressourcenverbrauch und ersparen unnötige Tätigkeiten, Wartezeiten und Wege. Letztendlich wirkt sich dies auch positiv auf die Motivation und die Arbeitseffizienz der Mitarbeiter aus (siehe hierzu auch Kriterium 11 und 12 sowie die entpsrechenden Leistungsindikatoren).

Um auch bei unseren Kunden nachhaltiges Wirtschaften umzusetzen und Ressourcenverschwendung zu vermeiden, wurden Berater von UNITY bereits vor knapp zehn Jahren für das damals vom Bundeswirtschaftsministerium initiierte Programm VerMat zertifiziert. Ziel dieses Programms war es, Unternehmen bei der Verbesserung der Materialeffizienz zu unterstützen. In zahlreichen Projekten haben unsere Berater seitdem bereits erhebliche Einsparpotenziale beim Materialeinsatz aufgedeckt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Als Managementberatung für Digitalisierung sehen wir insbesondere durch den Einsatz neuer Technologien große Chancen, mit unseren Kunden einen wichtigen Beitrag für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Mit digitalen Lösungen schaffen wir in diversen Branchen Möglichkeiten, Ressourcen einzusparen und Effizienz zu steigern.

Nicht zuletzt trägt unsere Unternehmenskultur zur einem effizienten Nachhaltigkeitsmanagement bei UNITY bei. Sie ist geprägt durch Vertrauen, Wertschätzung, Offenheit und kollegiales Miteinander.

Aufgrund unserer Geschäftstätigkeit haben wir die Nachhaltigkeitsaspekte Mobilität, Energie und Papier (generell Büro-/Arbeitsmaterial) indenitfiziert. Bzgl. der sozialen Aspekte sehen wir uns gut aufgestellt und haben das Ziel mindestens konstant zu bleiben, aber stetig nach Verbesserungen zu suchen.

Risiken in sozialer und ökologischer Hinsicht sehen wir auf Grund unserer Geschäftstätigkeit nicht.