2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Das Nachhaltigkeitskonzept der Leicher Engineering umfasst drei wesentliche Säulen:

Ökonomie – Ökologie und Soziale Verantwortung.


Ökonomie: Das nachhaltige und gesunde Wachstum ist Bestandteil des Managementansatzes und wird erfolgreich umgesetzt.


Ökologie: Am Standort werden energieeffiziente Maschinen und Anlagen eingesetzt. Zur Reduzierung des Papierbedarfs wurden an jedem Arbeitsplatz zwei Bildschirme installiert. Besprechungen werden von effizienten Medien unterstützt. Es erfolgt eine Mülltrennung. 


Soziale Verantwortung: Leicher Engineering übernimmt soziale Verantwortung für künftige Generationen und stellt diese offen dar. Im Rahmen einer Beteiligung bei dem Chancen-Euro werden Bildungschancen für Nachwuchskräfte ermöglicht. Zusätzlich wird kontinuierlich in die Mitarbeiterzufriedenheit investiert und die Gesundheit gefördert. Einen möglichen Fachkräftemangel wird entgegen gewirkt, in dem jedes Jahr Ausbildungsstellen in verschiedenen Bereichen angeboten werden. Das Unternehmen unterstützt die Mitarbeiter, sich ehrenamtlich zu engagieren.


Leicher Engineering ist in das Umfeld des Großhandels von mechanischen Bauteilen einzuordnen. Das Bestreben liegt darin, den Kunden technische und vorteilhafte Lösungen anzubieten. Das tägliche Handeln ist den Herausforderungen des Klimawandels, der Verknappung von Ressourcen und einem möglichen Fachkräftemangel gewachsen.
Aufgrund der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, die einen deutlichen Beitrag zur Reduzierung von Emissionen leisten und einem schonenden Umgang von Ressourcen während des Fertigungsprozesses werden die genannten Risiken minimiert. Die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen wirkt einem Fachkräftemangel entgegen.