2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Mit einer Bilanzsumme von 3,9 Mrd. Euro ist die Sparkasse Leverkusen Marktführerin in der Stadt und durch die Fokussierung ihrer Geschäftstätigkeit auf die Region ein wichtiger Finanzpartner für viele Menschen und Unternehmen vor Ort. Sie sieht es als eine der wichtigen Aufgaben an, die Region zu fördern. Kundenzufriedenheit gehört zu den priorisierten Unternehmenszielen, denn nur dadurch kann zu einer nachhaltigen Entwicklung des Geschäftsgebietes beigetragen werden. Nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften ist ein Selbstverständnis für die Sparkasse Leverkusen. Als gemeinwohlorientiertes und kommunal verankertes Unternehmen übernimmt die Sparkasse an der Schnittstelle von Unternehmen, Verbrauchern und kommunaler Verwaltung eine verantwortungsvolle Rolle.

Das Engagement der Sparkasse Leverkusen geht weit über ihr Kerngeschäft – die ganzheitliche und umfassende Beratung in allen Geldfragen und umfangreiche Finanzdienstleistungen – hinaus. Denn ihr Anliegen ist es, an der positiven Entwicklung der Region für die Menschen, die hier leben und arbeiten, mitzuwirken. Mögliche Risiken bestehen dazu bei:

Kreditvergabe: Anlageoptionen:
Soziale, wirtschaftliche und ökologische Faktoren sind fester Bestandteil der Entscheidungen zur Weiterentwicklung der Sparkasse – zum Wohl der Region. Im Hinblick auf den Umgang mit Ressourcen sieht sich die Sparkasse Leverkusen künftigen Generationen gegenüber verpflichtet und achtet auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen.

Da die Erstellung der Nachhaltigkeits-Strategie für 2021 terminiert ist, sind derzeit nur vereinzelt Nachhaltigkeits-Aspekte definiert. Berücksichtigung finden Aspekte aber bereits im Geschäftsablauf. Im Rahmen der jährlichen Weihnachtsaktion werden nachhaltige Give-aways verschenkt und Baumspenden geleistet. Auch für Dienstfahrzeuge der Geschäftsleitung und der obersten Führungsebene sind alternative Antriebsarten grundsätzlich vorgesehen. Zum Schutz der Umwelt wurde die Möglichkeit des mobilen Arbeitens ausgeweitet.