1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Zu den größten Herausforderungen für die Zukunft zählt, den uns nachfolgenden Generationen ein intaktes Ökosystems zu hinterlassen. Der Schutz unserer Umwelt und des Klimas ist ein wesentlicher Gedanke unseres unternehmerischen Handelns.
Als Beratungsunternehmen werden keine großen Mengen an klimaschädlichen Treibhausgasen ausgestoßen aber dennoch sind wir in der Verpflichtung alles zu tun, um die Umwelt und das Klima zu entlasten. Dazu gehören vor allem der verantwortungsvolle Einsatz von Reisetätigkeiten, ein sparsamer Umgang mit Energie und Materialien sowie die Vermeidung von Abfällen.

Wir sehen uns als Unternehmen verpflichtet einen Beitrag in ökologischen und sozialen Aspekten zu leisten. Jeder Bürostandort wird auf sein Umwelt- und Energiemanagement überprüft und kontinuierlich effizienter gestaltet. Ziel ist es, der Ressourcenverbrauch um 5% pro Jahr zu senken. Dazu schaffen wir Anreize für Mitarbeiter aktiv daran mitzuarbeiten, um eine jährliche Reduzierung des CO2 Ausstoß von mindestens 5% zu erreichen.

Durch soziale Verantwortung wollen wir die gesellschaftliche Akzeptanz des Unternehmens erhöhen und ein geschätzter Partner für die Öffentlichkeit und das lokale Umfeld zu sein.
Gleichberechtigung der Mitarbeiter, eine durchlässige Unternehmensstruktur für Chancengleichheit und flexible Arbeitsmodelle gehören zu den Unternehmenswerten. Wir fördern eine Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter unabhängig von ihrer Herkunft, dem Alter, Geschlecht und Religion die gleiche Wertschätzung erfahren und ihr persönliches Potenzial voll entfalten können.