1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Nachhaltigkeit, werteorientierte Führung sowie gesellschaftliche Verantwortung sind Themen, die fest in der Geschäftsstrategie der Evenord-Bank eG-KG verankert sind. Die Mission der Evenord-Bank lautet „Leistung höchstpersönlich“. Daraus entstand die Vision die nachhaltig kundenorientierteste Bank für Gewerbe- und Privatkunden in der Region zu sein. Oberste Priorität haben hierbei die Zufriedenheit und das Vertrauen der Kunden und die sich daraus ergebende Kundenbindung. Dadurch können Informationsasymmetrien zwischen Bank und Kunde abgebaut werden, denn Letzterer hat nur dann einen echten Nutzen, wenn die Bankgeschäfte vollständig transparent für ihn sind.

Infolge der beschriebenen Mission und Vision setzte sich das Unternehmen verschiedene Ziele, welche unter Kriterium drei näher erläutert werden. Dahingehend entwickelte die Evenord-Bank eine adäquate, sowohl nach innen als auch nach außen gerichtete Strategie, um diese gesteckten Ziele zu erreichen. Hierbei spielt die werteorientierte und unternehmensethische Mitarbeiterführung in der internen strategischen Ausrichtung eine wesentliche Rolle. Diese verfolgt die Intention, die moralischen Wertevorstellungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen* zu einer gelebten Wertekultur zusammenzuführen.

Eine ehrliche und glaubwürdige Kommunikation ist das Kernelement der strategischen Ausrichtung nach außen. Um die Vision und die strategischen Ziele zu unterstützen, beruht das komplette Handeln auf der e-Wertekultur und dem e-Prinzip. Dabei fördert die Evenord-Bank gezielt Wirtschaftskreisläufe mit guten und sinnvollen Auswirkungen für Mensch, Umwelt und regionale Wirtschaft. Damit die Evenord-Bank gemeinsam mit ihren Kunden Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen kann, werden unter bestimmten Voraussetzungen Anschaffungen, Projekte und Unternehmen mit günstigeren Konditionen, finanziert. Im Bereich Mensch werden zudem der e-Privatkredit und die e-Baufinanzierung Zukunft angeboten, die Menschen mit schweren Schicksalsschlägen durch besonders günstige Konditionen fördern. Außerdem werden besondere Anlage- und Sparprodukte angeboten, die Gutes ermöglichen und auf Nachhaltigkeit sowie Sinnhaftigkeit abzielen. Hierbei bestimmt der Kunde selbst, in welchen der drei Bereiche (Mensch, Umwelt, regionale Wirtschaft) das angelegte Geld investiert wird.

Dabei sind unter anderem eine verstärkte Kundenbindung, eine Erhöhung der Gesamtzufriedenheit der Kunden sowie eine Imagesteigerung Chancen und Ziele, die sich aus dieser nachhaltigen Strategie für die Evenord-Bank ergeben.

Auf Grundlage des e-Ethikkodex werden nur Geschäfte abgewickelt, die mit den Werten und Normen des Unternehmens vereinbar sind. Geschäfte, welche mit den Ausschlusskriterien und Wertevorstellungen der Bank nicht konform sind, werden explizit abgelehnt. Zudem berücksichtigt die Evenord-Bank Nachhaltigkeitsstandards wie den UN Global Compact sowie die Sustainable Development Goals. Zudem wird auf das Nachhaltigkeitsresearch von ISS-oekom zurückgegriffen. Nachfolgend wird der e-Ethikkodex genauer erläutert.

In der Gesamtheit verfolgt die Evenord-Bank eine breit gefächerte Nachhaltigkeitsstrategie, die mehrere Handlungsfelder eröffnet. Kernelemente sind neben dem nachhaltigen Umgang mit Geld eine nachhaltige Unternehmensführung und nachhaltig entwickelte Finanzprodukte und -dienstleistungen. Darüber hinaus stehen der verantwortungsbewusste Umgang mit Ressourcen und deren nachhaltige Beschaffung sowie werteorientiertes Handeln im Fokus der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie.

*Im Nachfolgenden „Mitarbeiter“ genannt.