1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Für die Bremer Landesbank als Teil des NORD/LB Konzerns ist Nachhaltigkeit eine Frage der Haltung: Die direkte und indirekte Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung durch das eigene unternehmerische Handeln ist Teil des öffentlichen Auftrags.

Aus diesem Grund hat die Bremer Landesbank "Nachhaltigkeit" bereits seit vielen Jahren in ihrer Geschäftsstrategie verankert, die durch den Gesamtvorstand jährlich beschlossen und dem Aufsichtsrat zur Kenntnis gegeben wird.

In Zusammenarbeit mit der Konzernmutter, der NORD/LB, wurde Anfang 2014 zudem eine Konzern-Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Wesentliche Schwerpunkte sind hierbei die Handlungsfelder Bankbetrieb, Gesellschaft, Kerngeschäft und Mitarbeiter sowie das übergeordnete und steuernde Feld Governance.

Die Bremer Landesbank ist davon überzeugt, dass viele Aspekte des globalen Wandels Chancen und Risiken für die Bank und ihre Stakeholder mit sich bringen und damit Einfluss auf die Geschäftstätigkeit haben. Die Nachhaltigkeitsstrategie greift daher die zentralen Aspekte des globalen Wandels auf und zeigt, wie sich ergebende Chancen effizient realisiert, Risiken verantwortungsvoll gemanagt und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Bank dauerhaft gesichert werden können.

Konzern-Nachhaltigkeitsstrategie