1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Wir leisten mit unserer Geschäftstätigkeit, den Produkten und gesellschaftlichen Initiativen einen substanziellen Beitrag für ein nachhaltiges Wohlstandswachstum, zu Lebensqualität und gesellschaftlicher Zukunftsfähigkeit in der Region.
Im Interesse der eigenen Kunden, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der gesamten Region bedarf es aber kontinuierlich einer zukunftsorientierten, an den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen abgeleiteten Weiterentwicklung. Aus diesem Grund wurde die strategische Ausrichtung der Sparkasse Saarbrücken um das Element der Nachhaltigkeit erweitert und in der Unternehmensstruktur fest verankert.
Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut verstehen wir Nachhaltigkeit als ganzheitlichen Ansatz und versuchen neben ökonomischen Kriterien auch ökologische und soziale Aspekte in einem ausgewogenen Verhältnis in unsere langfristig ausgerichtete Geschäftspolitik und in das tägliche Handeln zu integrieren. Zur Orientierung und als verbindlicher Handlungsrahmen hinsichtlich der Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsziele dient dabei die Nachhaltigkeitspolitik der Sparkasse Saarbrücken, die aus der Nachhaltigkeitsstrategie abgeleitet wurde.
Neben unseren eigenen Erwartungen und denen unserer Stakeholder werden seit dem Berichtsjahr 2019 auch die sogenannten 17 Sustainable Development Goals (SDG's) der Vereinten Nationen in unserer Nachhaltigkeitspolitik berücksichtigt.  
Unsere Nachhaltigkeitspolitik hat Leitliniencharakter und spiegelt unsere Haltung in den Bereichen Unternehmensführung, Geschäftsbetrieb und Umwelt sowie den Umgang mit Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft wider.  
Um die unternehmerische Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern und um die Zielerreichung messbar und transparent zu machen, wurde ein Nachhaltigkeitsmanagement implementiert. Innerhalb dieses Managementsystems werden konkrete qualitative und quantitative Ziele formuliert und deren Umsetzung begleitet, kontrolliert und reportet.
Zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Nachhaltigkeitsleistung treffen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus diversen Fachbereichen regelmäßig innerhalb des Nachhaltigkeitsausschusses zusammen.
Unserer Ansicht nach entspricht eine nachhaltige Unternehmensausrichtung in ihrer Zielsetzung den Kernzielen wirtschaftlichen Handelns. Durch eine konsequente Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens können Risiken minimiert, Ressourcen geschont, die Reputation gewahrt und die gesellschaftliche Akzeptanz gestärkt sowie ein positiver Impact im Sinne der nachhaltigen Entwicklung generiert werden.