1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Als IT-Sicherheitsunternehmen des Bundes mit einer über 250-jährigen Geschichte sind wir den Interessen von Staat, Bürgern und Gesellschaft in besonderer Weise verpflichtet. Das Geschäftsmodell der Bundesdruckerei-Gruppe ist langfristig ausgerichtet und folgt dem Prinzip des nachhaltigen und vorausschauenden Wirtschaftens. Mit unserem strategischen Ansatz verfolgen wir wirtschaftliche, soziale und ökologische Ziele, die das Selbstverständnis der gesamten Bundesdruckerei-Gruppe prägen.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie: wesentlich und zukunftsorientiert
Die Bundesdruckerei-Gruppe hat 2018 eine eigenständige Nachhaltigkeitsstrategie entlang eines stakeholderorientierten Analyseprozesses (s. Kriterium 2) unter Einbindung einer interdisziplinären Gruppe an Unternehmensvertretern entwickelt. Die durch die Geschäftsführung bestätigte Strategie identifiziert die für die Bundesdruckerei-Gruppe wesentlichen Aspekte entlang aller relevanten Unternehmensbereiche für nachhaltiges Wirtschaften. Dabei haben wir fünf Handlungsfelder für unsere Nachhaltigkeitsstrategie definiert:


Zu diesen Handlungsfeldern haben wir in Einklang mit unseren Managementsystemen erste strategische Ziele abgeleitet und Indikatoren zur Messung der Zielerreichung (s. Kriterium 7) sowie Leitsätze entwickelt (s. Leistungsindikatoren 5-7). In 2020 wurden im jährlichen Review-Prozess die bisherigen fünf Handlungsfelder und die jeweiligen Ziele erneut als wesentlich bestätigt.  

Nachhaltigkeit in ihren Facetten ist für die Bundesdruckerei-Gruppe ein wichtiger strategischer Anker, der als Querschnittsthema und -strategie bereits in den relevanten Bereichen Beachtung findet. In 2020 wurde der Beschluss gefasst, die zentralen Aspekte der Nachhaltigkeitsstrategie Schritt für Schritt in die übergreifende Konzernstrategie zu integrieren.

Nachhaltigkeitsrelevante Standards geben uns Orientierung
Beim Thema Nachhaltigkeit orientieren wir uns an dem global anerkannten Zielbild der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Diese finden in diversen nationalen und internationalen Standards ihre Berücksichtigung, u. a. in den ISO-Normen (z. B. 14001) und dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Mithilfe unseres integrierten Managementsystems übersetzen wir die in den Standards definierten Anforderungen systematisch in unseren operativen Betrieb und verbessern so stetig unsere Nachhaltigkeitsleistungen. Über unseren Fortschritt berichten wir transparent im Rahmen einer jährlichen DNK-Erklärung.