1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Die vier zentralen strategischen Stoßrichtungen der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) sind
seit 2017 klar definiert: Wir stärken gezielt das Kundengeschäft, treiben die Digitalisierung voran, erhöhen die Agilität und vor allem: Wir verankern Nachhaltigkeit fest in unserem Denken und Handeln.
Dazu haben wir Regelungen und Standards etabliert, die für alle Beschäftigten der LBBW verbindlich
sind. Sie leiten uns im täglichen Geschäft und gewährleisten einen verantwortungsbewussten Umgang
mit anderen Menschen, mit unserer Umwelt und der Natur.

Die Nachhaltigkeitspolitik gibt in Form von Leitsätzen den Rahmen für alle Nachhaltigkeitsaktivitäten
im LBBW-Konzern vor und ist die Grundlage, um ökonomische, ökologische und soziale Aspekte in unser gesamtes unternehmerisches Handeln zu integrieren. Sie umfasst die Leitsätze der LBBW für eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Strategie und Management, Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Geschäftsbetrieb, gesellschaftliches Engagement und Kommunikation.

Zur Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitspolitik hat sich die LBBW übergeordnete Ziele gesetzt. Sie werden
im jährlichen Nachhaltigkeitsprogramm in Einzelzielen und konkreten Maßnahmen operationalisiert.
Die »Prinzipien und Richtlinien für die Umsetzung der LBBW-Nachhaltigkeitspolitik und -ziele« sind
der konkrete Orientierungsrahmen für die Umsetzung im Geschäftsalltag. Sie umfassen spezifische
Ausschlusskriterien für einzelne Geschäftsvorhaben, übergreifende Prinzipien (UN Principles for Responsible Banking, Net Zero Banking Alliance Germany, Code of Conduct) zu Compliance, Menschenrechten (UN Menschenrechtsgrundsätze), zum Schutz des Klimas und dem Erhalt der Biodiversität (Biodiversitätsprinzipien) sowie geschäftsfeldrelevante Richtlinien, die sogenannten Leitplanken für das Anlage- und Kreditgeschäft, die Personalpolitik und den Geschäftsbetrieb.

Die LBBW hat als erste deutsche Universalbank im August 2019 die Principles for Responsible Banking
(PRB), eine neue, freiwillige Initiative für verantwortungsvolles Banking, unterzeichnet. Die Richtlinie
geht von der UNEP Finance Initiative (UNEP FI) aus, die unter dem Dach des Umweltprogramms
der Vereinten Nationen läuft. Die PRB bieten ein einheitliches Rahmenwerk, um Nachhaltigkeit in allen
Geschäftsbereichen zu integrieren. Damit können sich Banken systematisch an gesellschaftlichen
Zielen, wie dem Pariser Klimaabkommen und den internationalen Entwicklungszielen (Sustainable
Development Goals, SDG), ausrichten.