1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Als Produzent kosmetischer Erzeugnisse sind wir, die Charlotte Meentzen Kräutervital Kosmetik GmbH, uns der Verantwortung gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und der Umwelt bewusst.
Aus diesem Grund sind wir im Jahr 2013 Teilnehmer der Umweltallianz Sachsen geworden und haben freiwillige Umweltschutzmaßnahmen durchgeführt. Im selben Jahr haben wir am Projekt ÖKOPROFIT® teilgenommen, wodurch uns energie- und umweltrelevante Aspekte aufgezeigt worden sind, die optimiert werden konnten.

Der achtsame Umgang mit Ressourcen und ein Bewusstsein für Energieeffizienz in unserem Unternehmen haben uns dazu veranlasst, 2015 ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 einzuführen. Dies ermöglicht es, uns in einem gesteuerten Rahmen kontinuierlich weiterzuentwickeln und unsere Umweltleistung zu verbessern.

An unsere Produkte stellen wir höchste Ansprüche. Um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können, produzieren wir bereits seit 1998 nach den Prinzipien der Guten Herstellungspraxis, die inzwischen in der DIN EN ISO 22716 verankert sind und lassen dies von unabhängiger Stelle überprüfen und zertifizieren.
Unsere Produktserie NATUR PUR stellen wir in Übereinstimmung mit ganzheitlichen Ansprüchen an Naturkosmetik her. Dies wird von NATRUE, einem Verband führender Naturkosmetik-Hersteller, durch die Vergabe des NATRUE -Siegels bestätigt.

Derzeit arbeiten wir an der Entwicklung einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie, die im Jahr 2021 im Unternehmen umgesetzt werden soll. Anhand unserer Wesentlichkeitsanalyse erarbeiten wir Managementansätze mit strategischen Zielen, die es uns ermöglichen unsere Leistung zu verbessern. Dabei achten wir auf eine ausgewogene Leistungssteigerung im ökologischen, sozialen und ökonomischen Bereich.