1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Erste Schritte im Entwicklungsprozess der Nachhaltigkeitsstrategie hat die DEVK 2018 unternommen. Unter der Leitung von Ramona Pfotenhauer, der DEVK-Beauftragten für Nachhaltigkeit, wurde ein Steuerungskreis gegründet, dem Entscheidungsträger aus allen wesentlichen Fachbereichen angehören. Dessen Mitglieder führten demokratisch eine Wesentlichkeitsanalyse der relevanten sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Themen für die DEVK durch. Im August 2018 wurde die Strategie vom Vorstand verabschiedet. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie besteht aus einem Leitbild, einem Handlungsfeldmodell und strategischen Thesen. Das Ergebnis waren fünf Handlungsfelder, die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) berücksichtigen: „Begeisterte Mitglieder und Kunden“, „Motivierte Mitarbeitende und Vertriebspartner“, „Soziales Engagement“, „Ökologisches Engagement“ und „Verantwortungsvolle Unternehmensführung“. 2019 leitete der Steuerungskreis daraus Ziele und erste Maßnahmen für die Themengebiete ab und konkretisierte das weitere Vorgehen.

Leitbild:
Mit unserem Handeln legen wir den Grundstein für unseren wirtschaftlichen Erfolg und gehen achtsam mit Gesellschaft und Umwelt um.  

Handlungsfeldmodell:

Fünf Handlungsfelder systematisieren unser Engagement:
• Begeisterte Mitglieder und Kunden
• Motivierte Mitarbeitende und Vertriebspartner
• Soziales Engagement
• Ökologisches Engagement
• Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Strategische Thesen:
• Unser Ziel ist die langfristige Sicherung unseres Geschäfts unter Achtung von Gesellschaft und Umwelt.
• Die definierten Handlungsfelder unterstützen die Erreichung unserer Unternehmensziele.
• Durch das Etablieren klarer Verantwortlichkeiten und Prozesse integrieren wir Nachhaltigkeit in unsere Unternehmenskultur und erreichen unsere Ziele. 

Maßnahmen zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie:
Im Jahr 2018 haben wir die Strategie definiert und verabschiedet. Der Fokus in 2019 lag auf der Operationalisierung und Entwicklung des Zielprogramms. Jedes Handlungsfeld wurde 2019 in einem eigenen Workshop thematisiert. Der Steuerungskreis einigte sich dabei jeweils auf Ziele und erste Maßnahmen im Rahmen des Zielprogramms, die eine nachhaltige Entwicklung in diesen Bereichen fördern. Viele Maßnahmen, die bereits seit Jahren laufen, zahlen auf die neu definierten Handlungsfelder ein. Verantwortlichkeiten für die Umsetzung der Maßnahmen wurden definiert. Die Umsetzung der Maßnahmen wird im Rahmen des Steuerungskreises nachgehalten. 
2020 hat die DEVK dort angepackt, wo Kunden und Mitglieder profitieren können: bei Produkten und Dienstleistungen. Mehr hierzu im Kriterium 10.

Bei der Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie stützt sich die DEVK vor allem auf den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) als Standard. Für die Erhebung des CO2-Fußabdrucks wird das Greenhouse Gas Protocol des World Resource Institutes angewendet.
Bisher ist die Nachhaltigkeitsstrategie noch nicht in die Unternehmensstrategie integriert. Dies wird voraussichtlich ab 2021 thematisiert.