1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

In unserer Geschäftsstrategie bekennen wir uns mit der strategischen Maßnahme „Nachhaltigkeitsthemen weiter voranbringen“ zum Prinzip der Nachhaltigkeit: Es verbindet wirtschaftlichen Fortschritt mit sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen Umwelt. Seit fast 170 Jahren setzen wir uns für die Menschen und Unternehmen, für das Wohl und die Zukunftsfähigkeit der Region ein. Soziale, wirtschaftliche und ökologische Faktoren sind fester Bestandteil unserer Entscheidungen zur Weiterentwicklung unserer Sparkasse.  

Unsere aktuelle Positionierung in allen wichtigen Handlungsfeldern der Nachhaltigkeit haben wir in unseren Leitsätzen Nachhaltigkeit gebündelt (siehe Kriterium 3). In den vergangenen Jahren haben wir unser Nachhaltigkeitsengagement deutlich weiterentwickelt und geschärft. Im Oktober 2020 haben wir die Selbstverpflichtung deutscher Sparkassen zu klimafreundlichem und nachhaltigem Wirtschaften unterzeichnet. Darin verpflichten wir uns unter anderem unsere CO2-Emissionen jährlich um ca. 3-5 % zu reduzieren und spätestens bis 2035 einen klimaneutralen Geschäftsbetrieb aufzuweisen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die zukünftige Ausrichtung unserer Eigenanlagen und Finanzierungen an den Klimazielen und die Unterstützung unserer Kundinnen und Kunden bei der dafür notwendigen Transformation.
Auch in 2020 haben wir den Nachhaltigkeits-Kompass durchgeführt. Dabei haben wir erneut ein Ergebnis erreicht, das deutlich über dem Durchschnitt der teilnehmenden Sparkassen lag. Auf Basis des Ergebnisses und der weiteren regulatorischen Entwicklungen haben wir ein Maßnahmenprogramm abgeleitet.

Das Ergebnis des Nachhaltigkeits-Kompasses, den wir jährlich durchführen, ist in unserem internen Kennzahlencockpit verankert und dient hierbei als laufender Indikator zur Überprüfung unserer bestehenden Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung orientieren wir uns am Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex und seine Kriterien basieren auf den wesentlichen internationalen Nachhaltigkeitsstandards. Durch die Orientierung am Deutschen Nachhaltigkeitskodex stellen wir sicher, dass wir uns zu den wesentlichen internationalen Standards bekennen und damit unser Handeln auf lokaler Ebene in den Kontext der globalen Nachhaltigkeitsherausforderungen stellen.  

Mit dieser Vorgehensweise sehen wir uns gut vorbereitet auf die zukünftig weiter zunehmenden Anforderungen an das Nachhaltigkeitsmanagement in Banken, die der EU-Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums und die Aktivitäten der Finanzaufsicht in diesem Bereich mit sich bringen werden.