1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Als Beratungsunternehmen leisten wir durch die Implementierung nachhaltiger Prozesse in verschiedenen Unternehmen, Organisationen und Institutionen einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung. Unser breites Angebot an verschiedenen Dienstleistungen ist darauf ausgerichtet, unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang bieten wir fachliche Leistung und Unterstützung in den folgenden Leistungsbereichen an
Der Beitrag zu einer nachhaltigen Transformation ist dabei ein ständiger Werttreiber unserer Mitarbeitenden und als ein integraler Bestandteil  in unserer Unternehmensvision und –strategie verankert. In der Entwicklung unserer Nachhaltigkeitsstrategie waren die Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) maßgeblich. Einzelnen Unternehmensprozesse stützen sich auf anerkannte Normen, wie beispielsweise das Risikomanagement (ISO 31000) und das Qualitätsmanagement (ISO 9001) sowie im Bereich Zertifizierung der Auditprozess (ISO 19011) und die Zertifizierung (ISO 17021). Längerfristig streben wir externe Zertifizierungen dieser Prozesse an. Im Nachhaltigkeitsbereich planen wir mittelfristig die Integration der Sustainable Development Goals (SDG).
 
Die nachhaltige und schonende Nutzung von Umweltressourcen ist zentrales Anliegen unserer Beratungsagentur und in unserem Geschäftsalltag fest integriert. Hinsichtlich des Reduzierungspotenzials der ökologischen Auswirkungen werden kontinuierlich Anpassungen vorgenommen und bisherige Maßnahmen fortlaufend analysiert und geprüft. Im Bereich des Umweltmanagements sind die ökologischen Auswirkungen wie der Wasserverbrauch, die Biodiversität, die Flächennutzung, die Luftverschmutzung und der Energieverbrauch aufgrund unserer Tätigkeiten als Beratungsagentur als sehr gering einzustufen. Infolgedessen wurde weder ein explizites Ressourcenmanagement eingeführt noch quantitativen Ziele formuliert.  
 
Einzig im Bereich Mobilität wurde der Einfluss auf den Ausstoß von Treibhausgasemissionen als signifikant identifiziert. Um dessen Ausstoß zu reduzieren, besteht eine Reiserichtlinie, welche die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs bzw. Bahnverkehrs vor anderen Verkehrsmitteln (vor allem dem Flugzeug) vorsieht und für alle Mitarbeitende gleichermaßen gilt. Weiter besteht eine Einkaufsrichtlinie, die die Beschaffung von Betriebsmitteln unter der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten vorsieht.

Unsere Grundüberzeugung ist es, die Nachhaltigkeitsleistung unserer Kunden und unserer Agentur stetig zu verbessern.