1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

EHA ist als führender Anbieter von Energiedienstleistungen der Spezialist für Unternehmen mit mehreren Standorten in Deutschland und Österreich. Wir stehen für Kompetenz, Vertrauen, verantwortungsvolles Handeln und entwickeln unsere innovativen Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich weiter, was sich in unserer Unternehmensstrategie widerspiegelt.   Wir handeln…   Bei EHA spielt das Thema Nachhaltigkeit in allen Unternehmensbereichen eine wichtige Rolle, sodass wir als EHA uns dazu entschieden haben, die Nachhaltigkeitsstrategie in unsere Unternehmensstrategie zu integrieren und damit  in unserem täglichen Handeln die soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung fest zu verankern. Mit unserem Engagement im sozialen Bereich bei der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. und unserer zertifizierten Grünstromlieferung tragen wir zudem dazu bei, dass unser Unternehmen einen Beitrag zur Gesellschaft leistet, zukunftsfähig ist und im Wettbewerb besteht. Daraus ergibt sich für uns die Chance Arbeitsplätze zu sichern, ein Vorbild für andere Unternehmen zu sein und ökologisch und sozial zu agieren. Dabei sind unsere übergreifenen Handlungsfelder Klimaschutz, Kinder, Jugend und Familie sowie Nachhaltiges Handeln des Kollegiums.

Im Detail bedeutet dies, dass wir uns in folgenden Bereichen besonders engagieren:  


Wir verkaufen ausschließlich Grünstrom, bei dessen Erzeugung weder CO2-Emissionen noch Atommüll entstehen. Der überwiegende Teil stammt aus Wasserkraft und nur ein kleiner aus Windkraft. Dieses hochqualitative Grünstromprodukt ist unter strengsten Kriterien vom TÜV SÜD zertifiziert und mit dem Produkt EE01 ausgezeichnet worden. Damit stellen wir sicher, dass mindestens 25% der Erzeugungskapazitäten aus hochmodernen, neuen Anlagen stammen.  

Über unser Energiecontrolling unterstützen wir zudem unsere Kunden dabei, ihre Energieverbräuche zu überwachen und Misswirtschaft zu vermeiden. Die Transparenz der Energieverbräuche über standardisierte und kundenindividuelle Auswertungen erhöht die Vertrauensbasis sowie die Planungssicherheit. Durch die stetige Transparenz über aktuelle Energieverbräuche werden Verbrauchsänderungen mithilfe des Energiecontrollings frühzeitig erkannt und können über entsprechende Maßnahmen korrigiert werden. Dies sorgt für einen verminderten Ausstoß von Emissionen, aber auch zu einer Senkung der Kosten unserer Kunden und bringt somit einen Mehrwert für Ökologie und Ökonomie.  

Wir haben seit 2012 eine Energiepatenschaft mit der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe (HaKiJu) geschlossen. In diesem Rahmen engagiert sich sowohl EHA als Unternehmen als auch einzelne Mitarbeiter/innen. Wir führen verschiedene Energiesparaktionen mit der HaKiJu durch, beispielsweise Energiesparjahre oder Energiechecks. Teilweise sind EHA Mitarbeiter/innen direkt bei der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen im Rahmen von Corporate Volunteering aktiv oder erfüllen den Jugendlichen Weihnachtswünsche. Darüber hinaus gibt es für die Jugendlichen die Möglichkeit, Praktika bei uns zu absolvieren.  

Bereits seit 2007 erstellen wir unsere eigene Klimabilanz nach dem GHG-Protokoll, arbeiten an einem umfangreichen Maßnahmenprogramm zur Reduktion unserer Treibhausgase und stellen die übrigen Treibhausgase der EHA, die nicht vermieden werden können, klimaneutral. Insgesamt setzen wir uns das Ziel eine Reduktion der THG-Emissionen um 15 % bis 2022 ggü. 2016 absolut zu erreichen.  

Im September 2009 ist EHA erstmalig als ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet. Zusätzlich sind wir Partner der Umweltpartnerschaft der Stadt Hamburg. Unsere Aktivitäten zum Klima- und Umweltschutz entwickeln wir weiter und tauschen uns als Mitglied des ÖKOPROFIT-Clubs auf regelmäßigen Workshops über weitere Verbesserungsmöglichkeiten aus. Zudem sind wir seit 2008 aktives Mitglied im B.A.U.M. e.V. und haben 2012 sowie 2014 das Hamburger Familiensiegel erhalten.