1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

JJ Sustainability Consultancy fokussiert sich in ihrem Beratungsangebot auf verantwortungsvolle Unternehmensführung und Nachhaltigkeit. Die Inhaberin und Gründerin unterstützt Unternehmen und Organisationen auf ihrem Weg zum nachhaltigem Wirtschaften. Die Handlungsfelder der JJ Sustainability Consultancy sind: Strategieberatung, Nachhaltigkeitsanalysen, Berichterstattung und Kommunikation, Schulung von Unternehmensleitung und Mitarbeitern sowie die Umsetzung eines Nachhaltigkeitsmanagement.

Corporate Responsibility (CR) ist der umfassende Begriff ganzheitlichen zukunftsfähigen Wirtschaftens. Nachhaltiges unternehmerisches Handeln ist nicht nur eine Grundeinstellung, sie ist ebenso eine Richtung, die das soziale und natürliche Umfeld mit den Werten einer freien Wirtschaft vereint. Abgesehen davon beeinflusst jede Organisation sein Umfeld – mit jeder Entscheidung, mit jeder Geschäftsaktivität – dies gilt es zu optimieren. 
Als Teil der Gesellschaft trägt Johanna Jung persönlich Verantwortung, einen positiven Beitrag für eine lebenswerte Zukunft zu leisten. Durch soziales und ökologisches Handeln möchte sie die negativen Auswirkungen des Wirtschaftens reduzieren und somit zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Die bei JJ Sustainability Consultancy implementierte ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie umfasst die Bereiche Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Nur wenn die drei Bereiche ausbalanciert sind, können sie sich optimal ergänzen. Achtsamkeit und vertrauensvolles Miteinander sowie die Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft, stellen dabei die Eckpfeiler dieser Nachhaltigkeitsstrategie. Die unternehmerische Nachhaltigkeitsstrategie stützt sich auf den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex und dem B.A.U.M.-Kodex für nachhaltiges Wirtschaften.

Konkrete Maßnahmen zur umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie sind beispielsweise:
- die Nutzung von 100 % Ökostrom und LEDs in den Betriebsräumen,
- die Abfallvermeidung durch eine vorwiegend digitale Büroausstattung und die sorgsame Abfalltrennung 
- dasTätigen von Geschäftsreisen, vorwiegend mit ÖPNV und Bahn.