1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Die nachhaltige, verantwortungsvolle und zukunftsfähige Wirtschaftsentwicklung in unserer Region liegt uns am Herzen. Besonders wichtig ist uns dabei die Wirtschaft in unserer Stadt Weiden in der Oberpfalz sowie der Landkreise Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth.

Im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklung leiten uns die traditionellen genossenschaftlichen Werte Subsidiarität, Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Solidarität. Diese grundlegenden Begriffe bilden nach unserem Selbstverständnis eine einzigartige Basis für die Integration des Nachhaltigkeitsgedankens.

In dieser Konsequenz haben wir innerhalb des „Strategiehauses der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG“ die allgemeinen genossenschaftlichen Werte im Jahr 2017 in den konkreten Kontext einer nachhaltigen Entwicklung gestellt und auf die Zukunft unserer Bank ausgerichtet. Folgende Unternehmenswerte haben wir uns gegeben: Kundenorientierung, Offenheit, Vertrauen, Verantwortung, Pragmatismus, Gemeinschaftssinn, Nachhaltigkeit.

Der Unternehmenswert „Nachhaltigkeit“ ist ab 2018 der Ausgangspunkt für die geplante strategische Verankerung von Nachhaltigkeit. In unserem „Strategiehaus“ ist nicht nur dieser Wert grundgelegt, sondern auch bereits die Orientierung am Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK), mit dem wir den Anschluss an nationale und internationale Berichtsstandards sicherstellen.

Ein erster Schritt wird in 2018 eine vertiefte Analyse sein:
Auf dem Fundament der Analyse werden wir ab 2019 unsere bisherigen Nachhaltigkeitsmaßnahmen (wir berichten insbesondere ab dem Kriterium 11 darüber) systematisieren und durch weitere Maßnahmen zielgerichtet ergänzen. Sobald dies der Fall ist, werden wir, sofern sinnvoll und möglich, zu diesen Maßnahmen Ziele hinterlegen und im Rahmen geeigneter Prozesse in einem jährlichen Betrachtungszeitraum messen.

All dies korrespondiert damit, dass wir in unserer Unternehmensstrategie die Schwerpunkte „Mitglieder“ (demokratische Teilhabe), „Mitarbeiter“ (Grundsatz: „Qualität kommt von Menschen“) und „Aus der Region – für die Region“ festgeschrieben haben.

In diesem Sinne sehen wir diesen Nachhaltigkeitsbericht – wie auch künftigen Berichte – als wesentliches Mittel einer transparenten Kommunikation über die nachhaltige Zukunft unserer Bank, auf deren aktive Gestaltung wir gespannt sind und wir uns freuen.