1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Seit 1993 berät die ecco ecology + communication Unternehmensberatung GmbH (im Folgenden: ecco Unternehmensberatung oder ecco) mittelständische Unternehmen im Nordwesten Deutschlands, damit sie den ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht werden. Mit unseren Dienstleistungen wollen wir dazu beitragen, dass unsere Kunden zukunftsfähig sind. Dabei leben wir die Prinzipien unserer Beratertätigkeit auch in unserem eigenen Tun und Handeln.

Die ecco Unternehmensberatung verfolgt keine explizite Nachhaltigkeitsstrategie, sondern versteht sich als transdisziplinär arbeitendes An-Institut der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, das als anwendungs­orientiert forschendes Unternehmen ausgewählte Aspekte nachhaltgier Unternehmensführung bearbeitet. Dabei beteiligt sich ecco sowohl an Forschungs­vorhaben, in denen wichtige Grundlagen nachhaltiger Unternehmensführung untersucht werden, als auch an Entwicklungs- und Transferprojekten, die – regelmäßig in Kooperation mit kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region – anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsaufgaben adressieren. Wir betrachten uns dabei als Vermittler zwischen universitärem Wissen einerseits und unternehmens- und wirtschaftspolitischer Praxis andererseits.

Weitere Informationen zu unserer Rolle als An-Institut der Universität Oldenburg finden Sie hier:
http://www.ecco.de/ueber-ecco/an-institut-cvo-universitaet/