1. Strategische Analyse und Maßnahmen

Das Unternehmen legt offen, ob es eine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt. Es erläutert, welche konkreten Maßnahmen es ergreift, um im Einklang mit den wesentlichen und anerkannten branchenspezifischen, nationalen und internationalen Standards zu operieren.

Die ZECH Sicherheitstechnik GmbH hat aktuell noch keine verschriftliche Nachhaltigkeitsstrategie, allerdings werden etliche Nachhaltigkeitsaspekte und Ziele schon verfolgt. So basiert der Code of Conduct für Geschäftspartner auf international anerkannten Standards zur verantwortungsvollen Unternehmensführung. Dazu zählen u. a. der Global Compact der Vereinten Nationen (UN) und die Arbeits- und Sozialstandards der Internationalen Arbeiterorganisation (ILO). So werden wichtige Nachhaltigkeitsthemen wie Integrität, Arbeitsbedingungen oder Auswirkungen auf die Umwelt behandelt.

Die Geschäftspartner werden angehalten, negative Auswirkungen auf das Klima, die Umwelt und die Tierwelt durch ein effektives Wiederverwenden und Recycling von Materialien und Nutzung von geeigneten Ersatzstoffen zu minimieren.

Biologische, chemische oder sonstige Stoffe, die Menschen, Tiere oder die Umwelt gefährden können, sind zu identifizieren und zu steuern, um einen sicheren Umgang mit ihnen zu gewährleisten. Dies gilt nicht nur für die Lagerung, Bewegung und Verwendung dieser Stoffe, sondern auch für deren Recycling und Entsorgung. Es wird von den Geschäftspartnern erwartet, dass sie Abfall jeglicher Art reduzieren oder vermeiden. Alle Tätigkeiten mit potenziell negativen Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen, Tieren oder Umwelt sind rechts- und richtlinienkonform zu steuern und entsprechend den Vorgaben zu dokumentieren.

Mit der Abgabe der DNK-Erklärung soll die Basis für eine zukünftige Nachhaltigkeitsstrategie gelegt werden. Hierbei will sich die ZECH Sicherheitstechnik vor allem auf die folgenden Handlungsfelder fokussieren:

Im Mittelpunkt sollen das Thema Klimaschutz und die Reduzierung des Energieverbrauchs und klimaschädlicher Treibhausgase stehen. Auch das Thema Ressourceneffizienz gewinnt an Bedeutung. Zufriedene und qualifizierte Mitarbeiter sind die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit. Dies gelingt durch eine intensive Mitarbeiterkommunikation z. B. durch bereichsübergreifende Arbeitskreise, Jobrotation und Social Events. Ferner soll die Mitarbeiterzufriedenheit durch ständige Verbesserung der Arbeitsmittel und Arbeitsumstände erhöht werden. Außerdem wird die Ausbildungsquote kontinuierlich gesteigert und das Weiterbildungsangebot ausgebaut.

Ein wichtiges Thema ist auch die Zufriedenheit unserer Kunden. Mit unseren Lösungen für eine effektive Steuerung der Heizung-, Klima- Lüftungstechnik im Gebäude, gelingt es, deren Betriebskosten zu senken. Durch eine regelmäßige Kommunikation mit dem Kunden (Baubesprechung; Vor-Ort-Termin etc.) steigern wir die Kundenzufriedenheit.

Im Zuge der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie werden die Handlungsfelder noch einmal mit einer Wesentlichkeitsanalyse überprüft.

2. Wesentlichkeit

Das Unternehmen legt offen, welche Aspekte der eigenen Geschäftstätigkeit wesentlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit einwirken und welchen wesentlichen Einfluss die Aspekte der Nachhaltigkeit auf die Geschäftstätigkeit haben. Es analysiert die positiven und negativen Wirkungen und gibt an, wie diese Erkenntnisse in die eigenen Prozesse einfließen.

Im eigenen Geschäftsbetrieb geht ZECH Sicherheitstechnik sensibel mit ihren Verbräuchen um und nimmt über einen Verhaltenskodex auch Einfluss auf die Lieferkette (Compliance, Ressourcen, Menschenrechte, Gesundheits- und Sicherheitspolitik). Die Ordnungsmäßigkeit der Lieferkette ist ein wesentlicher Aspekt in der eigenen Wertschöpfung von ZECH Sicherheitstechnik, der auch bei der Beauftragung von Subunternehmern überprüft wird.

Dabei ist die Geschäftstätigkeit der ZECH Sicherheitstechnik ausschließlich auf den deutschen Markt konzentriert. Regelmäßig ist außerdem die Fahrzeugflotte Gegenstand von Prüfungen und Weiterentwicklungen (Modelle, Antriebsart, Hersteller, effiziente Nutzung).   Negative Auswirkungen kann die bundesweite Montagetätigkeiten für einige Mitarbeiter haben. Sie müssen jede Woche erneut über größere Strecken mit dem Pkw/ Transporter anreisen (CO2-Ausstoß). Für die Mitarbeiter kann dies außerdem zu einer großen physischen und psychischen Belastung führen (Distanz zur Familie, 2-8 Stunden Fahrzeit etc.).

ZECH Sicherheitstechnik agiert in einem Umfeld, in dem durch professionelle und innovative Gebäudetechnologie das Leben und Arbeiten im Gebäude effizienter und Ressourcen schonender ermöglicht wird. Sichere Infrastrukturen und ausfallsichere Systeme wirken sich positiv auf Mensch und Umwelt aus.   Ein Risiko unserer Komplettlösungen birgt der Datenschutz. So erhalten z. B. in einem Projekt mit vielen unterschiedlichen Gewerken diverse Personen Daten vom Auftraggeber. Dafür legt ZECH Sicherheitstechnik größten Wert auf datenschutzgeprüfte Auftragsdatenverarbeitung. Daneben besteht, wie auf jeder Baustelle, das Risiko von Abfällen und umweltgefährlichen Stoffen und Lärmbelästigung)

2: ZECH Sicherheitstechnik agiert in einem Umfeld, in dem durch professionelle und innovative Gebäudetechnologie das Leben und Arbeiten im Gebäude effizienter und ressourcenschonender ermöglicht wird. Sichere Infrastrukturen und ausfallsichere Systeme sind in allen Bereichen des Lebens von entscheidender Bedeutung. Aus der Geschäftstätigkeit der ZECH Sicherheitstechnik ergeben sich eine Reihe von Chancen betreffend soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeitsaspekte. Dabei liegt der Schwerpunkt auf einer effizienten und professionellen Projektabwicklung, die weitreichende Möglichkeiten bietet, soziale und ökonomische Nachhaltigkeitsthemen wie Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterzufriedenheit und Compliance voranzubringen.

Bisher hat ZECH Sicherheitstechnik noch keine Wesentlichkeitsanalyse erstellt, die die Nachhaltigkeitsaspekte aus der internen und externen Sicht der Stakeholder priorisiert.

3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Die ZECH Sicherheitstechnik hat sich die nachfolgenden Ziele gesteckt:  

Ressourcen Sicherheit
Die Arbeitsunfälle sollen auf Null reduziert und künftig vollständig vermieden werden.  

Mitarbeiterzufriedenheit
Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter soll mit den nachfolgenden Maßnahmen insgesamt verbessert werden: Compliance
Die weitere Vertiefung des Compliance-Bewusstseins erfolgt durch Einhaltung des Verhaltenskodex und fachspezifische Compliance-Schulungen. Die ZECH Sicherheitstechnik hat sich noch nicht bewusst auf die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen fokussiert, wird sich aber im Zuge der Ausarbeitung einer eigenen Nachhaltigkeitsstrategie in Zukunft damit beschäftigen. Dennoch wurden in der Vergangenheit bereits bestimmte Ziele berücksichtigt. Besonders die Geschlechtergleichstellung (SDG 5), welche im Compliance-Bewusstsein der ZECH Sicherheitstechnik seit vielen Jahren festverankert ist, wird im gesamten Unternehmen gelebt. Des Weiteren ist die Geschlechtergleichstellung Bestandteil des Code of Conducts.

Messbarkeit und Nachverfolgung der Ziele
Die oben genannten Ziele der ZECH Sicherheitstechnik leiten sich aus deren Geschäftsmodell ab. Aufgrund der ganzheitlichen Betrachtung und der fehlenden Quantifizierbarkeit gibt es innerhalb der Ziele keine Priorisierung. Alle aufgeführten Ziele werden als gleichwertig betrachtet, die gemeinsam zum unternehmerischen Erfolg beitragen.   Für unseren Verwaltungsstandort in Neu-Isenburg nutzen wir auch unsere Steuerungsinstrumente und können jährlich die Verbrauchswerte vergleichen.

Für die Kontrolle hinsichtlich der Zielerreichung ist die Geschäftsführung verantwortlich.

4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Das Unternehmen gibt an, welche Bedeutung Aspekte der Nachhaltigkeit für die Wertschöpfung haben und bis zu welcher Tiefe seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeitskriterien überprüft werden.

Eigene Wertschöpfung
ZECH Sicherheitstechnik setzt mit Ihren Leistungen an unterschiedlichen Stellen der Kundenwertschöpfung an. Von der Planung über Materialdisposition und Logistik bis zum Einbau und der anschließenden Wartung bieten wir die technische Wertschöpfungskette aus einer Hand. Alle an der Leistungserstellung beteiligten Mitarbeiter und Nachunternehmer werden durch ZECH Sicherheitstechnik in einem diversifizierten, mehrstufigen Prozess zu allen gesetzlichen Vorgaben und darüber hinaus gehenden Bestimmungen zur Einhaltung von Arbeitssicherheitsmaßnahmen und Arbeitnehmerrechten sensibilisiert und geschult. Die Gesundheits- und Arbeitssicherheitspolitik der ZECH Sicherheitstechnik gilt auch für die Beauftragung von Nachunternehmern und wird im Rahmen des Fremdfirmenmanagements überwacht. So wird sichergestellt, dass Nachunternehmer die entsprechenden sicherheits- und gesundheitsrelevanten Einweisungen am Einsatzort erhalten. Für die Einhaltung und Durchführung ist der entsprechende Projekt- und Bauleiter verantwortlich.

Lieferanten
Die Lieferanten der ZECH Sicherheitstechnik sind zum größten Teil deutsche Unternehmen, die sich ebenfalls zu Nachhaltigkeitskriterien und der Einhaltung entsprechender Maßnahmen bekannt haben. Der Code of Conduct ist öffentlich und wird Lieferanten zur Verfügung gestellt, die sich zu den Inhalten bekennen müssen. In diesem Zusammenhang werden Nachhaltigkeitsaspekte nur auf dieser ersten Wertschöpfungsstufe überprüft.

Ressourcen
Der überwiegende Teil der Geschäftstätigkeit der ZECH Sicherheitstechnik basiert auf Personaleinsatz und zugekauftem Material, das wie oben beschrieben, geprüft wird. In der Gesamtbetrachtung ist der Anteil produzierender Prozesse in der ZECH Sicherheitstechnik sehr gering. Der Fuhrpark der ZECH Sicherheitstechnik ist mit ca. 270 Fahrzeugen groß. Einsparungen in diesem Bereich sind daher signifikant. Durch die Fuhrparkrichtlinie der ZECH Sicherheitstechnik wurden CO2-Maximalgrenzen festgelegt und konsequent eingehalten. Insgesamt verfolgt ZECH Sicherheitstechnik das Ziel, einen effektiven und effizienten Einsatz der Fahrzeugflotte sicherzustellen. Daneben wir der Fuhrpark regelmäßig auf die Einführung neuer Modelle, Antriebsarten und Hersteller geprüft.





Die jeweiligen Fachabtteilungen kommunizieren mit den Geschäftspartnern über Telefon, per E-Mail oder im persönlichen Austausch über soziale und ökonomische Probleme in der Wertschöpfungskette.

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 1 bis 4