Allgemeine Informationen

Unternehmensname TEQPORT Services GmbH

Unternehmenswebsite www.teqport.com

Anzahl Mitarbeiter < 250

Berichtsjahr 2020

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Kontakt
Andrea Ditgens

Merscheider Str. 3
42699 Solingen
Deutschland

+49 212 784681 26
+49 212 784681 99
andrea.ditgens@teqport.com

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Getrieben durch die gestiegenen Ansprüche der Verbraucher erfolgen Technologie-Updates immer häufiger und erfordern somit wiederkehrend Lösungen für das obsolete Material. Als Lösungsanbieter im Bereich der Reverse-Supply-Chain agiert TEQPORT dabei in einem globalen Markt mit dem Fokus auf Deutschland und dessen Anrainerstaaten. Dabei hat sich TEQPORT auf das B2B-Geschäft spezialisiert und bietet seinen Partnern gleichzeitig Möglichkeiten, die Wünsche der Endkunden unmittelbar zu befriedigen, z.B. Elektro-Altgeräte-Rücknahme im Handel und Online.

TEQPORT macht diese Ansätze seit 2007, als der führende Asset Recovery Manager, an der Seite der großen Infrastrukturunternehmen in Deutschland und Europa, effizient und umweltschonend möglich.

Das Geschäftsmodell von TEQPORT ist auf die Bergung sowie die Überarbeitung zu weiterer Benutzung oder Verkauf bzw. das Recycling von Komponenten der Informations- und Kommunikationstechnik-Infrastruktur ausgerichtet. Die Verlängerung der Nutzungsdauer von Gebrauchsgegenständen durch „Second-Lifecycle-Management“ bzw. die Rohstoffrückgewinnung (Sekundärrohstoffe) durch Recycling sind elementare Bestandteile der Geschäftstätigkeit. Die Produkte reichen von obsoleten Telefonkabeln über Mobilfunktechnik bis hin zu gebrauchten Endgeräten (IT & Mobile).

TEQPORT führt als Generalunternehmer mit 20 Beschäftigten das volle Leistungsspektrum entlang des komplexen Prozesses, vom Rückbau bzw. der Bergung über die logistische Abwicklung, die bedarfsgerechte Auf- bzw. Umarbeitung (inklusive im Bedarfsfall notwendiger Zusatzservices, wie beispielsweise einer zertifizierten Datenlöschung) bis hin zur Verwendung (Recycling, Remarketing, Reuse) mittels eines umfassenden Netzwerks an Subunternehmern aus.

2016 wurde TEQPORT  für sein Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 erstzertifiziert. Außerdem ist TEQPORT zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und bekennt sich klar zu Umweltschutz, Transparenz und sozialer Verantwortung entlang seiner Geschäftsprozesse. Für 2021 ist die Erstzertifizierung für die ISO 140001 fest eingeplant, der Prozess hat bereits Ende 2020 begonnen.

Ergänzende Anmerkungen:

Das letzte Überwachungsaudit für den Entsorgungsfachbetrieb nach §56 KrWG wurde am 09.07.2020 erfolgreich absolviert. Die Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 erfolgte zuletzt am 10.07.2020.