Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Sparkasse Neuss

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname Sparkasse Neuss

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2020

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Ja, aber Erklärung nicht iSd CSR-Berichtspflicht prüfen

Kontakt
Sparkasse Neuss

Bereichsdirektorin Personal und Kommunikation
Angela Forstreuter

Michaelstra├če 65
41460 Neuss
Deutschland

02131 971120
angela.forstreuter@sparkasse-neuss.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die Sparkasse Neuss - Zweckverbandssparkasse des Rhein-Kreises Neuss, der Städte Neuss, Korschenbroich und Kaarst – ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts. Rechtliche Grundlagen ihrer Geschäftstätigkeit sind u.a. das Sparkassengesetz Nordrhein-Westfalen (SpkG NRW) und die allgemeinen Verwaltungsvorschriften zum Sparkassengesetz für Nordrhein-Westfalen. Wesentliche Merkmale der Geschäftstätigkeit sind der öffentliche Auftrag (§ 2 SpkG NRW) und das Regionalprinzip (§ 3 SpkG NRW).  

Die Sparkasse Neuss ist danach regional verankert; ihre geschäftspolitische Ausrichtung am Gemeinwohl orientiert. Vor diesem Hintergrund sieht sie sich als regionales Finanzdienstleistungsunternehmen und setzt deshalb den Schwerpunkt ihrer Geschäftstätigkeit in der heimischen Region, mit dem Ziel, die kreditwirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung, der mittelständischen Wirtschaft sowie der öffentlichen Hand zu sichern, die finanzielle Eigenvorsorge der Bürgerinnen und Bürger zu stärken und die Entwicklung der Region zu fördern.  

Die Sparkasse Neuss wies im Berichtsjahr 2020 eine Bilanzsumme von 7,3 Mrd. Euro aus und zählt damit unverändert zu den größten bundesdeutschen Sparkassen. Durch Neuvalutierungen für Kunden in Höhe von 942 Mio. Euro (2019: 771 Mio. Euro) konnte das Kreditvolumen trotz hoher Tilgungsrückflüsse nochmals gesteigert werden und erreichte mit 5,8 Mrd. Euro (2019: 5,5 Mrd. Euro) ein neues Rekordergebnis.  

Auch im Einlagengeschäft wurde mit 5,9 Mrd. Euro der bisherige Höchststand aus dem Vorjahr (5,5 Mrd. Euro) deutlich übertroffen. 212.815 Girokonten kennzeichnen unsere Marktposition in der Region.

Mittelpunkt des Geschäftsmodells ist und bleibt ein flächendeckender Vertrieb. Hier bieten wir mit 33 Zweigstellen und zusätzlich 29 SB-Filialen ein umfassendes Angebot an. An zentralen Standorten sind unsere Firmen- und Unternehmenskunden-Center, die Private-Banking-Center sowie zwei Immobilien-Center angesiedelt. Darüber hinaus ergänzen die Freie-Berufe-Betreuung, mobile Berater und das Mediale Kundencenter unser Beratungs- und Serviceangebot für unsere Kunden. Unabhängig davon können sich unsere Kunden an 108 Ausgabeautomaten und 85 Multifunktionsterminals mit Bargeld versorgen und ihre Bankgeschäfte selbsttätig erledigen.  

Die Sparkasse Neuss unterstützt Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaftskraft in der Region – insbesondere solche zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Ihren wirtschaftlichen Erfolg setzt sie für den Erhalt der Lebensqualität in der Region ein (s. Kriterium 18).

Die Sparkasse Neuss ist Mitglied im Rheinischen Sparkassen- und Giroverband (RSGV) und über diesen dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) angeschlossen. Die Sparkassen-Finanzgruppe verfügt über ein institutsbezogenes Sicherungssystem nach dem  Einlagensicherungsgesetz (EinSiG), dem die Sparkasse Neuss über den Stützungsfonds des RSGV angehört. Dieses umfasst elf Stützungsfonds der regionalen Sparkassen- und Giroverbände, den Sicherungsfonds der Landesbausparkassen und die Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen.

Ergänzende Anmerkungen:

Das anhaltend extrem niedrige Zinsniveau mit Null- und Niedrigzinsen stellt die gesamte Kreditwirtschaft vor große Herausforderungen. Hinzu kommen die dynamische Digitalisierung und die hohe Wettbewerbsintensität in der Finanzbranche.

Auch zunehmende Regulierungen erschweren die regional ausgerichtete Geschäftstätigkeit. Hinzu kommen die dynamische Digitalisierung und die hohe Wettbewerbsintensität in der Finanzbranche. Die pandemiebedingten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einschränkungen haben die finanzielle Substanz vieler Haushalte, Unternehmen und Selbstständiger in der Region schwer getroffen. In der Folge sind Finanzierungsbedarfe gestiegen, während die durch Negativzinsen ohnehin erschwerte Ersparnisbildung der Menschen mit geringeren Einkommen noch weiter unter Druck geraten ist. Die Anpassung der Eigenvorsorge unserer Kunden an die veränderten Rahmenbedingungen ist und bleibt eine zentrale Aufgabe für uns als Sparkasse.

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf etwaige Wertberichtigungsbedarfe werden sich erst im Jahr 2021 in vollem Umfang zeigen. Um die Erfüllung unseres öffentlichen Auftrags in einem wettbewerbsintensiven Umfeld langfristig zu sichern, optimieren wir unsere Aufwändungen und Kosten konsequent. Darüber hinaus haben wir das Produkt- und Dienstleistungsangebot im Rahmen der „digitalen Agenda“ in den vergangenen Jahren zu einer modernen integrierten Plattform für Finanzdienstleistungen ausgebaut.

Wir haben die Chancen der „Digitalisierung“ frühzeitig erkannt. Jetzt in der Krise konnten wir die Früchte unserer Anstrengungen ernten. Die Pandemie hat uns in Richtung digitale Sparkasse stark vorangetrieben. Auch beim Vertrieb haben wir einen riesigen Schritt nach vorne gemacht und durch die schnelle und unbürokratische Bereitstellung möglichst aller alltäglichen Finanzdienstleistungen auf kontaktloser Basis Kundengruppen mitgenommen, die der Digitalisierung bisher eher skeptisch gegenüberstanden.

Die externen Prüfungen unseres Unternehmens sind nicht nur auf die Feststellung von Mängeln gerichtet, sondern sollen v. a. auch vorbeugend wirken, der Beratung dienen und
dabei gegebenenfalls aus betriebswirtschaftlicher Sicht Anregungen für die Fortentwicklung der Sparkasse Neuss geben.

Mehr Informationen hierzu finden sich im Bericht an die Gesellschaft der Sparkasse Neuss, der unter https://www.sparkasse-neuss.de/zahlen-und-fakten veröffentlicht ist.

Externe Prüfungsstelle ist die Prüfungsstelle des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes.
Sie führt die gesetzlich vorgeschriebenen und sonstigen Prüfungen durch:

  • Jahresabschlussprüfungen,
  • Prüfung der organisatorischen Pflichten nach § 25a KWG sowie der Risikolage,
  • sonstige Prüfungen (Geschäftsstellen, Geschäftssparten-, Organisations- und Kreditprüfungen),
  • Prüfungen des Wertpapierdienstleistungs- und Depotgeschäftes.