Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen (oder Ihrer E-Mailadresse) und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

NürnbergMesse GmbH

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname NürnbergMesse GmbH

Unternehmenswebsite www.nuernbergmesse.de

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2021

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Berichterstattung zur EU-Taxonomie nicht CSR-RUG berichtspflichtig und nicht i.S.d. EU-Taxonomie berichten

Kontakt
Referentin der Geschäftsführung
Tanja Rätsch

Messezentrum 1
90471 Nürnberg
Deutschland

0911-86068146
0911-86068640
tanja.raetsch@nuernbergmesse.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Das Kerngeschäft der NürnbergMesse ist das Veranstalten internationaler Fachmessen und Ausstellungen in den Themenfeldern Retail + Consumer Goods, Building + Construction, Processing Technology, Safety + Security sowie Social + Public. Das NürnbergConvention Center (NCC) richtet Kongresse und kongressbegleitende Veranstaltungen aus.

Mit den Auslandstochtergesellschaften NürnbergMesse China Co. Ltd., NürnbergMesse North America Inc., NürnbergMesse Brasil Ltda., NürnbergMesse Italia S.r.I., NürnbergMesse India Pvt. Ltd. und der Niederlassung NürnbergMesse Austria GmbH sowie mit FORUM S.A. in Griechenland bildet die NürnbergMesse GmbH zusammen mit weiteren Beteiligungsunternehmen die NürnbergMesse Group und ist in Deutschland sowie wichtigen Auslandsmessemärkten aktiv. Über die LEHRIEDER CATERING-PARTY-SERVICE GmbH & Co. KG bietet sie gastronomische Dienstleistungen für Aussteller, Besucher und Veranstalter am Messestandort Nürnberg an. Der Messebau-Dienstleister Holtmann GmbH & Co. KG rundet das Unternehmensportfolio der NürnbergMesse im Geschäftsfeld MesseService ab und bietet Dienstleistungen für reale, digitale und hybride Formate an.

Das Veranstaltungsportfolio der NürnbergMesse Group zeichnet sich aus durch eine große Branchenvielfalt, einen klaren Fokus auf die Marktbedürfnisse ihrer Branchen, eine hohe internationale Beteiligung und eine Verteilung auf wichtige Messestandorte rund um den Globus wie Shanghai, São Paulo, Mumbai, Bangalore, Neu-Delhi und Athen. Bis zur Ausbreitung des Corona-Virus und den daraus resultierenden Maßnahmen wie Reiserestriktionen fanden jährlich rund 70 meist internationale Messen, rund 40 Kongresse – in der Regel mit begleitenden Fachausstellungen – sowie rund 65 Corporate Events in Nürnberg und weltweit statt. Eigene Niederlassungen in Nordamerika, Italien und Österreich werden ergänzt durch ein Netz von rund 50 Repräsentanzen, die insgesamt über 100 Länder bearbeiten.

Bereits vor der Corona-Pandemie hat die NürnbergMesse damit begonnen, ihre Präsenzveranstaltungen um zusätzliche digitale Dienstleistungen und Content-Plattformen zu erweitern. Weitere digitale Formate sollen zukünftig für das gesamte Messeportfolio geschaffen werden. Um die mit den Veranstaltungsclustern korrespondierenden Branchen mithilfe von Produktfamilien global zu erreichen, entwickelt die NürnbergMesse weltweit Messeformate, adaptiert erfolgreiche Messeveranstaltungen aus Nürnberg im Ausland und erweitert ihr Portfolio gezielt durch strategische Zukäufe.  

Das Corona-Jahr 2021
Im zweiten Jahr der Corona-Pandemie mussten als Folge der daraus resultierenden Infektionsschutzmaßnahmen wie Lockdowns aus dem Portfolio der NürnbergMesse Group von den 77 für 2021 weltweit geplanten Messen 51 verschoben oder abgesagt werden. Dies führte erneut zu deutlich niedrigeren Veranstaltungskennzahlen bei Ausstellern, Besuchern und der Ausstellerstandfläche im Vergleich zum Vor-Corona-Niveau.

Die Entwicklungen der beiden Corona-Jahre 2020 und 2021 sprengen alle bisherigen historischen Relationen, weshalb die Veranstaltungskennzahlen nur eingeschränkt mit denen der Vorjahre vergleichbar sind. Aus diesem Grund und wegen der unterschiedlichen Messezyklen werden im Folgenden zur besseren Vergleichbarkeit die Veranstaltungskennzahlen des Jahres 2021 mit denen des Vorjahres sowie des letzten Geschäftsjahres vor der Pandemie 2019 verglichen.

Ausgenommen von China, wo Messen mit vorwiegend nationaler Beteiligung weiterhin stattgefunden haben, konnten in Nürnberg und bei den internationalen Tochtergesellschaften in der ersten Jahreshälfte nahezu keine Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Mit Fortschreiten der weltweiten Impfkampagnen wurden in der zweiten Jahreshälfte 2021 Restriktionen gelockert, was den Messe-Restart in Deutschland, Griechenland, Brasilien und weiteren Ländern weltweit ermöglichte. 

Insgesamt fanden in Nürnberg und weltweit 57 Veranstaltungen (2020: 57; 2019: 176) der NürnbergMesse Group statt. Deren Veranstaltungskennzahlen sind deutlich von den Folgen der Corona-Pandemie geprägt: 5.493 Aussteller (2020: 12.385; 2019: 35.439), eine belegte Gesamtnettofläche von 176.558 m2 (2020: 360.870 m2; 2019: 1.102.890 m²) und 315.440 Besucher (2020: 430.887; 2019: 1.393.628). 27 Präsenzveranstaltungen fanden auf dem unternehmenseigenen Messegelände in Nürnberg statt (2020: 28; 2019: 98), davon 8 Messen (2020: 6; 2019: 33), 5 Kongresse (2020: 6; 2019: 35) sowie 14 weitere Veranstaltungen (2020: 16; 2019: 30). Daran beteiligten sich 2.943 Aussteller (2020: 9.364; 2019: 26.723) und 180.772 Besucher (2020: 253.850; 2019: 986.684). Die Nettofläche betrug im Messezentrum Nürnberg 101.664 m2 (2020: 254.310 m2; 2019: 848.001 m2). Aufgrund der Restriktionen war die Messeteilnahme aus dem Ausland erneut deutlich geringer als noch vor der Pandemie. So nahmen 616 Aussteller (2020: 6.123; 2019: 11.846) und 8.159 Besucher (2020: 75.568; 2019: 209.317) von außerhalb Deutschlands an den Veranstaltungen in Nürnberg teil.

Das Auslandsgeschäft ist für die NürnbergMesse Group weiterhin von zunehmender Bedeutung und trägt zur Diversifizierung ihres Geschäftsmodells bei. Die Veranstaltungskennzahlen der Tochtergesellschaften lagen jedoch erneut deutlich unter dem Vor-Corona-Niveau. So zählten die Veranstaltungen, die vor allem in China, aber auch in Brasilien, Griechenland, Indien und weiteren Ländern stattfanden, 2.092 Aussteller (2020: 2.793; 2019: 7.400) und 112.501 Besucher (2020: 177.037; 2019: 347.177) auf einer kumulierten Gesamtnettofläche von 66.944 m² (2020: 101.296 m²; 2019: 234.681 m²).

Kontinuierlich organisierte die NürnbergMesse Group neue digitale Messekonzepte, die 2021 weltweit insgesamt über 50.000 Teilnehmer erreichten. So zählten die hybriden und digitalen Formate in Deutschland rund 38.900 digitale Teilnehmer. Weitere digitale und hybride Veranstaltungen fanden in Brasilien, Griechenland und Mexiko mit insgesamt rund 13.400 digitalen Teilnehmern statt.