Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Universität Duisburg-Essen

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Hochschulname Universität Duisburg-Essen

Hochschulwebseite https://www.uni-due.de/

Anzahl Mitarbeiter 5000 - 50.000

Berichtsjahr 2020

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Kontakt
Nachhaltigkeitsprozess (napro) der Universität Duisburg-Essen

napro-Mitarbeiterin
Laura Briese

Universitätsstr. 15
45141 Essen
Deutschland

0201 183 2358
nachhaltigkeit@uni-due.de

Die Erklärung wurde auf Basis des hochschulspezifischen Nachhaltigkeitskodex erstellt.

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) gehört zu den jüngsten Universitäten Deutschlands. Mit über 42.000 Studierenden und mehr als 5.800 Mitarbeitenden entspricht sie der Größe einer Kleinstadt. Vor diesem Hintergrund ist es eine besonders komplexe Aufgabe, nachhaltige Entwicklung an der UDE voranzutreiben.

Die UDE orientiert sich in ihrem Handeln an zehn Leitlinien1, die im Hochschulentwicklungsplan 2016-2020 und in den universitären Strategien2 verankert sind. Diese dienen als Bezugsrahmen für das Nachhaltigkeitsverständnis, denn sie dokumentieren ein Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung der Wissenschaft und zur Beteiligung der Wissenschaft an der Transformation der postindustriell geprägten Region. Sie betonen, dass sich die UDE als Gemeinschaft versteht und die Zukunft der UDE durch eine breite Beteiligung aller Hochschulangehörigen gestaltet wird. Sie setzen Schwerpunkte wie Bildungsgerechtigkeit, lebenslanges Lernen und Geschlechtergerechtigkeit und betonen die disziplinären und interdisziplinären Forschungsschwerpunkte der UDE, die sich unter anderem in den Themenbereichen Nanowissenschaften, Biomedizin, urbane Forschung und Gegenwartsgesellschaft widerspiegeln. Dabei gehören enge Partnerschaften auf regionaler Ebene, wie die Universitätsallianz Ruhr, bis hin zur internationalen Ebene, wie das AURORA-Netzwerk, zum Selbstverständnis der UDE.

Durch die Leitlinien sind alle Hochschulangehörigen angehalten, nachhaltiges Handeln und Denken zu fördern und umzusetzen - sei es in Forschung, Lehre oder Betrieb.

Wie sie in ihrer Grundordnung festschreibt, entwickelt die Universität Duisburg-Essen „ihren Beitrag zu einer nachhaltigen, friedlichen und demokratischen Welt."

Ergänzende Anmerkungen: