Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen (oder Ihrer E-Mailadresse) und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

WISTA Management GmbH

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname WISTA Management GmbH

Unternehmenswebsite www.wista.de

Anzahl Mitarbeiter < 250

Berichtsjahr 2019

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Kontakt
Dipl.-Ing.
Ralph Langanke

Rudower Chaussee 17
12489 Berlin
Deutschland

030/63922206
langanke@wista.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

1. Historie WISTA Management GmbH
Die WISTA Management GmbH (WISTA) ist die Betreibergesellschaft des Wissenschafts- und Technologieparks Berlin Adlershof. Die Idee, auf dem Gelände der Akademie der Wissenschaften der ehemaligen DDR einen Technologiepark zu entwickeln, entstand 1990. Dafür gründete das Land Berlin 1991 die Entwicklungsgesellschaft Adlershof mbH (EGA), die 1994 in WISTA Management GmbH umfirmierte. Sie ist seitdem für den Betrieb und die Weiterentwicklung von Deutschlands größtem Wissenschafts- und Technologiepark verantwortlich. 

2. Unternehmensbeschreibung
Die landeseigene WISTA ist ein Standortentwickler, Wirtschaftsförderer und Dienstleister. Als Initiator und Katalysator leistet sie im Umfeld von Wissenschaft und Wirtschaft einen Beitrag zur Stärkung des wirtschaftlichen Fundaments der deutschen Hauptstadt. Zu ihren Aufgaben zählen die Errichtung, der Betrieb und die Vermietung moderner Technologiezentren sowie der Verkauf bzw. Vergabe im Wege des Erbbaurechts von Grundstücken. Hinzu kommen die Unterstützung von Unternehmensgründungen, die Beratung von Unternehmen, die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft, die Förderung nationaler und internationaler Kooperationen.
Die Schwerpunkte der WISTA sind zusammengefasst:
  • Technologieförderung
  • Gründersupport
  • Eventmanagement
  • Stadtentwicklung
  • Immobilienvermarktung
  • Gebäudemanagement
3. Zahlen und Fakten WISTA (01.01.2019 bis 31.12.2019)
Gesellschafter: Land Berlin
Stammkapital: 11.776 Mio. Euro
Beschäftigte: 56 (Stichtag 31.12.2019)
Umsatz : 26,0 Mio. Euro
Investitionen : 1,7 Mio. Euro

4. Tochtergesellschaften
Zum WISTA Verbund gehören zwei Tochtergesellschaften, die WISTA.Service GmbH (WISTA.Service) und die WISTA.Plan GmbH (WISTA.Plan).

Die wichtigsten Aufgabenfelder der WISTA.Service sind Gebäudemanagement, Pflege sowie Instandhaltung von rund 100 Gebäuden und Forschungslaboren auf mehr als 350.000 m². Dabei ist ein entscheidendes Thema eine kosteneffiziente und nachhaltige Nutzung der Objekte am Standort.

Die WISTA.Plan war und ist der städtebauliche Entwicklungsträger und Treuhänder des Standortes Adlershof. In der Vergangenheit entschied sie über die Veräußerung von Grundstücken an Unternehmen oder über eigene Bebauung und Vermietung der Flächen. Damit einher geht die Bauleitplanung und Betreuung der Bauplanverfahren und die Projektsteuerung beispielsweise von Infrastrukturmaßnahmen.

Ergänzende Anmerkungen:

5. Technologiepark Adlershof
Heute ist der Technologiepark Adlershof der größte Wissenschafts- und Technologiestandort Deutschlands und einer der 15 größten und erfolgreichsten weltweit. Auf dem 4,2 km² großen Areal sind 1.191 Unternehmen mit 23.500 Beschäftigten tätig, darunter 548 Hightechunternehmen, die 2019 einen Umsatz von 1.027 Mio. € erzielten. Hinzu kommen  sechs Institute der Humboldt Universität zu Berlin und acht außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Allein an der Humboldt-Universität werden über 6.000 Studenten/-innen ausgebildet.

6. Systemgrenze
Da die WISTA zum ersten Mal eine DNK-Erklärung erstellt und zu vielen Objekten und Geschäftsbereichen noch keine Daten vorliegen, wurde für diesen ersten Bericht eine Systemgrenze eingeführt. Diese Systemgrenze wurde ebenfalls beim Energieaudit für das Jahr 2018 nach DIN EN 16247-1, (am 21.10.20 als Bericht erstellt) angewandt.

Als Systemgrenze für die DNK-Erklärung werden diejenigen Objekte, Gebäude und Tätigkeiten in Adlershof betrachtet, welche direkt durch WISTA Mitarbeiter/-innen beeinflusst und durchgeführt werden. Folgende Gebäude befinden sich innerhalb der Systemgrenze: das Hauptgebäude (über 90% der Mitarbeiter/-innen sind dort tätig) und die Technologiezentren (sechs Gebäude) in denen die Leiter/-innen der Zentren über ein eigenes Büro verfügen. Als Referenzjahr gilt das Jahr 2019. Wenn bei einigen Kriterien Daten für das Referenzjahr nicht vorliegen (z.B. Energieverbräuche), werden abweichend davon die vorliegenden Daten verwendet.

Die Wirkkreise der WISTA liegen häufig außerhalb der beschriebenen Systemgrenze, dies ist bedingt durch den Auftrag des Landes Berlin.

Die Tochterunternehmen WISTA.Service und WISTA.Plan werden in dieser ersten DNK-Erklärung nicht betrachtet. Für den kommenden Nachhaltigkeitsbericht prüfen wir die Möglichkeit, die Systemgrenze auszuweiten und unsere beiden Tochtergesellschaften mit einzubeziehen.