Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen (oder Ihrer E-Mailadresse) und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Frankfurter Volksbank eG

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname Frankfurter Volksbank eG Logo

Unternehmenswebsite https://www.frankfurter-volksbank.de/

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2021

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Ja und Erklärung iSd CSR-Berichtspflicht prüfen

Berichterstattung zur EU-Taxonomie CSR-RUG berichtspflichtig und i.S.d. EU-Taxonomie berichten

Kontakt
Leiter Grundsatzfragen

Vladislav Efanov

Börsenstraße 7-11
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

069 2172-11282
vladislav.efanov@frankfurter-volksbank.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Der vorliegende Bericht stellt den zusammengefassten gesonderten nichtfinanziellen Bericht für die Frankfurter Volksbank eG und den Konzern dar.   Die Frankfurter Volksbank eG* ist eine regional agierende, genossenschaftliche Universalbank. Als solche ist sie geprägt vom Auftrag der Mitgliederförderung und orientiert sich an den genossenschaftlichen Werten der Partnerschaftlichkeit, Fairness und Solidarität. Die enge Verbundenheit mit ihren KundInnen, die Förderung der mittelständischen Wirtschaft und das Engagement für die Region sind zentrale Bestandteile ihrer Unternehmensphilosophie.

Das Geschäftsgebiet der Frankfurter Volksbank umfasst große Teile der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main, in der sie mit einem dichten Filialnetz sowie ihren Tochtergesellschaften (u.a. GIF Gesellschaft für individuelle Finanzberatung mbH und Immobilien Gesellschaft mbH der Frankfurter Volksbank) vertreten ist.

Als Allfinanzinstitut bietet die Bank PrivatkundInnen sowie gewerblichen und mittelständischen FirmenkundInnen ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot. Ferner arbeitet sie mit den Partnerunternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken zusammen.

Im Jahr 2021 erzielte die Frankfurter Volksbank ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 91,9 Mio. Euro. Ihre Bilanzsumme belief sich auf 14,4 Mrd. Euro, die Kernkapitalquote lag mit 18,3 Prozent weit über den gesetzlichen Anforderungen. Mit 1.463 MitarbeiterInnen war die Frankfurter Volksbank 2021 nicht nur ein starker Finanzpartner der Region, sondern auch ein wichtiger und verlässlicher Arbeitgeber.
  Der Konzern Frankfurter Volksbank eG umfasst neben der Bank zehn Tochterunternehmen, wovon sechs Tochterunternehmen im Wege der Vollkonsolidierung in den Konzernabschluss einbezogen wurden. Ziel und Strategie des Konzerns ist es, die Diversifikation der Ertragslage durch zusätzliche Geschäftsfelder, z.B. Direktinvestitionen in Immobilien sowie die Vermittlung von Finanzprodukten, Immobilien und Krediten, zu erreichen, um hierdurch einen positiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Frankfurter Volksbank zu leisten.   Im Jahr 2021 erzielte der Konzern Frankfurter Volksbank ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 94,9 Mio. Euro. Die Bilanzsumme belief sich auf 14,3 Mrd. Euro bei einer Kernkapitalquote von 18,3 Prozent und einem Personalbestand von 1.486 MitarbeiterInnen zum Geschäftsjahresende.

Weitere Informationen sowie wirtschaftliche Kennzahlen der Frankfurter Volksbank sowie des Konzerns finden Sie im Geschäftsbericht 2021, verfügbar unter: https://www.frankfurter-volksbank.de/wir-fuer-sie/profil/berichte.html.

* seit dem 13.06.2022 firmiert die Frankfurter Volksbank eG als Frankfurter Volksbank RHEIN/MAIN eG. Im Folgenden wird auch die Bezeichnung Frankfurter Volksbank genutzt.

Ergänzende Anmerkungen:

Die Frankfurter Volksbank unterliegt auf Ebene der Bank sowie auf Ebene des Konzernsder Berichtspflicht für nichtfinanzielle Informationen gemäß dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz. Die Tochtergesellschaften des Konzerns sind bei gegebener materieller Bedeutung finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch in die Konzernmutter Frankfurter Volksbank eingegliedert. Entsprechend sind in der nachfolgenden Entsprechenserklärung für das Jahr 2021 die Tochtergesellschaften der Frankfurter Volksbank mit einbezogen, soweit relevante Informationen vorlagen. Die Geschäftsentwicklung des Konzerns ist im Wesentlichen durch das Mutterunternehmen Frankfurter Volksbank eG geprägt. Daher werden bestimmte Kennzahlen nur auf Ebene des Mutterunternehmens und damit nicht auf Konzernebene ermittelt.

Der vorliegende zusammengefasste gesonderte nichtfinanzielle Bericht für das Geschäftsjahr 2021 (1. Januar bis 31. Dezember 2021) umfasst den gesonderten nichtfinanziellen Bericht des Mutterunternehmens Frankfurter Volksbank eG sowie den gesonderten nichtfinanziellen Konzernbericht des Konzerns Frankfurter Volksbank eG. Soweit Abweichungen zwischen den Angaben für den Konzern und für das Mutterunternehmen bestehen, haben wir hierüber getrennt berichtet.

Die Frankfurter Volksbank hat den „Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.“ eine unabhängige betriebswirtschaftliche Prüfung des gesonderten nichtfinanziellen Berichts zur Erlangung begrenzter Sicherheit über die Übereinstimmung mit den handelsrechtlichen Vorschriften und dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex durchführen lassen. Ein Bericht nach dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte erfolgt nicht.