Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Kreissparkasse Saarlouis

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname Kreissparkasse Saarlouis

Unternehmenswebsite www.ksk-saarlouis.de

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2020

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Ja und Erklärung iSd CSR-Berichtspflicht prüfen

Kontakt
Kreissparkasse Saarlouis
Unternehmensentwicklung

Christian Zimmer

Titzstraße 24
66740 Saarlouis
Deutschland

06831/442-1240
06831/442-111240
christian.zimmer@ksk-saarlouis.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die Kreissparkasse Saarlouis (KSK) ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Saarlouis. Wir betreiben alle banküblichen Geschäfte, soweit es das Saarländische Sparkassengesetz (SSpG), die aufgrund dieses Gesetzes erlassenen Rechtsverordnungen oder die Satzung vorsehen. Träger ist der Landkreis Saarlouis. Die KSK hat gemäß ihrer Satzung die Aufgabe, vorrangig in ihrem Geschäftsgebiet, dem Landkreis Saarlouis, die angemessene und ausreichende Versorgung aller Bevölkerungsschichten und der Wirtschaft, insbesondere des Mittelstandes, mit geld- und kreditwirtschaftlichen Leistungen auch in der Fläche sicherzustellen.

Allerdings ist die besondere Wettbewerbssituation als Grenzlandsparkasse sowie die räumliche Nähe zur Großregion Saar-Lor-Lux zu beachten. Hier betätigen sich die in direktem Wettbewerb zur Sparkasse agierenden Kreditinstitute in der Regel überregional und betreiben landkreisüberschreitend alle banküblichen Geschäfte. Diesem Konkurrenzdruck müssen wir entsprechend Rechnung tragen. Vor diesem Hintergrund versorgen wir auch natürliche und juristische Personen saarlandweit sowie in der vorstehend beschriebenen Region mit Bankdienstleistungen.
Gemessen an der Bilanzsumme von rund 4,2 Mrd. €, Kundenforderungen und Kundenverbindlichkeiten in Höhe von 2,92 Mrd. € bzw. 3,24 Mrd. € ist die KSK die zweitgrößte Sparkasse im Saarland.  

Der öffentliche Auftrag ist im SSpG niedergelegt und prägt unser gesamtes Geschäftsmodell: Wir handeln nicht ausschließlich gewinn-, sondern auch gemeinwohlorientiert. Wir arbeiten rentabel, um unsere Kapitalbasis für die Zukunft zu stärken. Erträge, die wir nicht zur Stärkung unseres Eigenkapitals verwenden, fließen in die Region zurück zur Finanzierung gesellschaftlich wichtiger Projekte und Strukturen. Mit unserer Geschäftstätigkeit fördern wir die Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Lebensqualität in der Region. Wir verwenden die Kundeneinlagen zur Refinanzierung von Krediten an KMU´s, Privatpersonen und Kommunen. Wir ermöglichen auch wirtschaftlich schwächeren Personen die Teilnahme am Wirtschaftsleben, stellen Basis-Bankdienstleistungen für jedermann bereit und geben Kleinkredite zu fairen und verlässlichen Konditionen. Wir leben nicht über unsere Verhältnisse, sondern verfolgen eine risikobewusste Geschäftspolitik. Wir kennen unsere Kunden persönlich und betreuen sie langfristig. Unsere geschäftspolitischen Ziele machen wir transparent. Wir verhalten uns fair und respektieren die Gesetze.  

Um dem öffentlichen Auftrag gerecht zu werden, unterhalten wir 25 Geschäftsstellen, 24 SB-Standorte, 2 Finanzierungs-, 1 Firmenkunden-, 4 Gewerbekunden- und 4 Private Banking Center sowie 1 Immobilien- und Versicherungscenter. Zusätzlich wurde im Jahr 2020 ein Digitales Beratungscenter etabliert. Neben den drei Mitgliedern des Vorstandes sind 709 Mitarbeiter bei der KSK beschäftigt. Mit rund 7,7 Mio. € sind wir ein bedeutender Steuerzahler in der Region. Die im Berichtsjahr in Höhe von 23,1 Mio. € erteilten Investitionsaufwendungen und Betriebskosten flossen überwiegend an regionale Betriebe. Daneben fördern wir jährlich mehr als 200 regionale Projekte. Alles Weitere finden sie unter www.ksk-saarlouis.de.  

Stichwort Corona-Pandemie:   Die im Jahr 2020 weltweit grassierende Corona-Pandemie hat auch in unserem Geschäftsgebiet deutliche Auswirkungen gezeigt. Als systemrelevante Branche wurde der Geschäftsbetrieb weiterhin aufrechterhalten. Auf Basis unseres etablierten Notfall- und Arbeitsschutzmanagements wurden umgehend Schutzmaßnahmen für unsere Kunden und Mitarbeiter getroffen. Die Maßnahmen wurden immer wieder reflektiert und angepasst. Dabei wurden die gesetzlichen Vorgaben immer eingehalten.  

Eine wesentliche Schutzmaßnahme stellt die Kontaktreduzierung dar. Diese hat (wohl auch für das Jahr 2021) Auswirkungen auf eine Vielzahl von geplanten Maßnahmen in den Handlungsfeldern „Kundinnen und Kunden“, „Personal“ und „Engagement / Gemeinwohlorientierung“.