Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Wiesbadener Volksbank eG

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname Wiesbadener Volksbank eG

Unternehmenswebsite www.wvb.de

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2019

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Ja und Erklärung iSd CSR-Berichtspflicht prüfen

Kontakt
Annette Hering
Dipl.-Kffr.

Schillerplatz 4
65185 Wiesbaden
Deutschland

+49 611 3671836
annette.hering@wvb.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Geschäftszweck:
Die Wiesbadener Volksbank ist ein Kreditinstitut in der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft (eG). Sie wurde 1860 als Selbsthilfeeinrichtung des örtlichen gewerblichen Mittelstandes gegründet und zählt heute zu den größten Volksbanken in Deutschland. Ihren im Genossenschaftsgesetz verankerten Förderauftrag (§ 1 Abs. 1 GenG) erfüllt die Bank u. a., indem sie ihr breites Wissen und ihre langjährigen Erfahrungen über den Markt und die regionalen Gegebenheiten nutzbringend für ihre Mitglieder und Kunden einsetzt. Dank der engen Zusammenarbeit mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe kann sie die gesamte Breite an Finanzdienstleistungen abdecken. Oberste Ziele in der Kundenbetreuung sind eine hohe Qualität in der individuellen Beratung, das Angebot exzellenter Serviceleistungen sowie die optimale Verzahnung der verschiedenen Zugangswege. Neben ihrer ausgeprägten Markt- und Kundennähe zählen die risikobewusste Kreditpolitik, ihre vorausschauende Refinanzierungspolitik und die solide Bilanzstruktur zu den wesentlichen Faktoren, die den stabilen Erfolg der Bank bestimmen. Die Bank zahlt nicht nur in beachtlichem Maße Gewerbesteuer (2019: 8,3  Mio. Euro), die im Geschäftsgebiet verbleibt. Sie ist darüber hinaus ein bedeutender regionaler Arbeitgeber (614 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per 31.12.2019), bildet zahlreiche junge Menschen aus (21 per 31.12.2019) und vergibt Aufträge prinzipiell regional und leistet einen nennenswerten Spenden- und Sponsoringbeitrag. So bleiben die Gelder einfach und wirkungsvoll im Wirtschaftskreislauf der Region.


Kunden:
Privatpersonen, Freiberufler, Handwerker, mittelständische Unternehmen und institutionelle Kunden  

Produkte und Dienstleistungen:
Geldanlagen inkl. Wertpapiere und Vermögensverwaltung, Genossenschaftsanteile, Kredite, Zahlungsverkehr, Bargeldversorgung, Bausparen, Versicherungen, Leasing, Immobilien-Vermittlung, Auslandsgeschäft, Private Banking, Firmenkunden-Beratung, Vermögensnachfolgeplanung

Geschäftsgebiet:
Wiesbaden, Bad Schwalbach, Hohenstein, Schlangenbad, Taunusstein sowie der vordere Rheingau. Digitale Anlageprodukte für Privatkunden im Onlinevertrieb werden deutschlandweit unter Einhaltung der geldwäscherechtlichen Vorschriften angeboten.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden und die angrenzenden Regionen verfügen über eine starke Wirtschaftskraft, eine hohe Lebensqualität und einen günstigen Zugang zu allen Verkehrswegen. Die Wirtschaftsstruktur ist stark geprägt vom Dienstleistungssektor. Gut 80 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Dienstleistungsunternehmen. Neben Finanz- und Versicherungsunternehmen sowie Beratungsunternehmen haben sich hier auch namhafte Repräsentanten der IT-Industrie angesiedelt. Hinzu kommen bedeutende Bundesbehörden wie das Statistische Bundesamt und das Bundeskriminalamt. Für einen gesunden Branchen- und Flächennutzungsmix sorgen darüber hinaus zahlreiche Betriebe aus dem produzierenden Gewerbe – vom Handwerksbetrieb bis zur industriellen Fertigung.

Geschäftszahlen und wirtschaftliche Lage:
Geschäftszahlen 2019 Mio. €
I. Bestandszahlen  
Bilanzsumme   5.037,2
     
Kredite   3.653,1
Einlagen   3.735,5
     
Kundenvolumen insgesamt 9.693,8
(incl. Wertpapier- und Vermittlungsgeschäft)  
     
II. Ergebnisse    
Zinsüberschuss   87,3
Provisionsüberschuss 28,0
Verwaltungsaufwand 64,4
Saldo sonst. betr. Erträge/Aufwendungen - 3,9
Betriebsergebnis vor Bewertung 47,0
Bewertungsergebnis - 6,0
Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit 41,0
Jahresüberschuss 13,2
     
Aufwand/Ertrag-Relation 58,5 %
Gesamt-/Kernkapitalquote 19,5 %
     
Mitarbeiter (Anzahl) 31.12. 614