Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V. (ITAD)

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V. (ITAD)

Unternehmenswebsite www.itad.de

Anzahl Mitarbeiter < 250

Berichtsjahr 2017

Leistungsindikatoren-Set GRI 4    

Prüfung durch Dritte Nein

berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Kontakt
Martin Treder

Peter-Müller-Straße 16a
40468 Düsseldorf
Deutschland

0211 93 67 609 - 0
0211 93 67 609 - 9
treder@itad.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V. (ITAD) vertritt die Anliegen der Betreiber und Eigentümer der Thermischen Abfallbehand­lungs­­­anlagen in Deutschland. Der Verband wurde 1999 mit Sitz in Würzburg gegründet und ist Anfang 2014 nach Düsseldorf umgezogen. Derzeit sind fast 80 % der Thermischen Abfallbe­hand­lungs­anlagen (TAB = Müllverbrennungsanlagen(MVA/MHKW) + Ersatzbrennstoff-Kraftwerk (EBS-KW)) mit über 90 % der Verbrennungskapazität für Siedlungs- und Gewerbeabfälle in Deutschland bei der ITAD organisiert.
Auf europäischer Ebene ist ITAD Gründungsmitglied der Confederation of European Waste-to-Energy Plants (CEWEP) mit Sitz in Düsseldorf und Geschäftsstelle in Brüssel.

Die Thermische Abfallbehandlung ist ein Grundpfeiler der deutschen und europäischen Ent­sorgungswirtschaft und integraler Bestandteil einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft durch die Kombination aus effizienter Energienutzung und stofflicher Verwertung der Verbren­nungs­rückstände. Darüber hinaus gewährleistet sie neben ihrer Funktion als Schadstoffsenke lang­fristige und bezahlbare Entsorgungssicherheit für Bürger und Unternehmen. ITAD setzt sich für eine ehrliche und nachhaltige Abfall- und Ressourcenwirtschaft ein. Ein hochwertiges Recycling ist nur funktionsfähig, wenn es mit anderen Entsorgungsverfahren (Mitverbren­nung, Thermische Abfallbehandlung und Deponie) kombiniert wird.

ITAD informiert über die Vorteile Thermischer Abfallbehandlungsanlagen im Verhältnis zu anderen Verfahren der Ab­fall­behandlung durch Öffentlichkeitsarbeit, Forschungsvorhaben, Beratungsleistungen etc.

Als unmittelbare Produkte und Dienstleistungen im Sinne der nachhaltigen Entwicklung sind die unter „Wesentlichkeit“ genannten Handlungsfelder aufgeführt.
In der ITAD-Geschäftsstelle arbeiteten im Berichtszeitraum fünf Mitarbeiterinnen und Mitar­bei­ter.

Ergänzende Anmerkungen (z.B. Hinweis auf externe Prüfung):

Diese Entsprechenserklärung wurde vom Institut für Nachhaltigkeitsbildung Münster und CSR- und Nachhaltigkeitsberatung Steinbach kritisch durchgesehen.