Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Eberhard Karls Universität Tübingen

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Hochschulname Eberhard Karls Universität Tübingen

Hochschulwebseite https://www.uni-tuebingen.de

Anzahl Mitarbeiter 5000 - 50.000

Berichtsjahr 2016

Leistungsindikatoren-Set GRI 4    

Prüfung durch Dritte Nein

berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Keine Angaben

Kontakt
Eberhard Karls Universität Tübingen
Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung

Prof. Dr.
Thomas Potthast

Wilhelmstr. 19
72074 Tübingen
Deutschland

07071-2977986
nachhaltig@uni-tuebingen.de

Die Erklärung wurde auf Basis der Beta-Version des Hochschulspezifischen Nachhaltigkeitskodex (Stand: 30.05.2016) erstellt.

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die Eberhard Karls Universität Tübingen wurde 1477 gegründet und gehört zu den ältesten Universitäten Europas. Auf die rund 87.000 Einwohner der Stadt Tübingen kommen rund 28.000 Studierende aus dem In- und Ausland. An den sieben Fakultäten der Universität lehren und forschen rund 5.000 Wissenschaftler*innen.

Die Lehre an der Universität Tübingen spiegelt das breite und interdisziplinäre Spektrum der Forschung wider: Mehr als 300 Studiengänge werden angeboten, von der Ägyptologie bis zu den Zellulären Neurowissenschaften. Die jüngste Etappe in der Entwicklung der Universität ist bestimmt durch den Erfolg im Exzellenzwettbewerb des Bundes und der Länder: Die Universität Tübingen konnte sich mit einer Graduiertenschule, einem Exzellenzcluster sowie ihrem Zukunftskonzept durchsetzen und gehört damit zu den elf deutschen Universitäten, die als exzellent ausgezeichnet wurden.

Nachhaltige Entwicklung (NE) hat einen besonderen Stellenwert an der Universität. „Die Universität Tübingen bekennt sich zur Maxime einer nachhaltigen Entwicklung. Sie sieht Nachhaltigkeit als integralen Bestandteil von Forschung und Lehre an.“ Diese programmatische Aussage entstammt dem Leitbild der Universität Tübingen. Die Universität wurde 2016 im Rahmen des „Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission für ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten ausgezeichnet.

Ergänzende Anmerkungen (z.B. Hinweis auf externe Prüfung):

Die Studierendeninitative „Greening the University e.V.“ veranlasste im Juni 2008 mit einem erfolgreich durchführten Symposium zum Thema „Perspektiven für eine nachhaltige Hochschule“ die Einführung des Umweltmanangementsystems EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) an der Universität Tübingen.

Seit 2011 ist die Universität EMAS-zertifiziert, 2014 fand eine Revalidierung statt, die nächste Revalidierung steht 2018 an. Mit der Zertifizierung und Revalidierung ist die Universität berechtigt das EMAS-Logo zu führen.