Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

Kreisjugendring München-Stadt

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname Kreisjugendring München-Stadt

Anzahl Mitarbeiter 250 - 499

Berichtsjahr 2016

Leistungsindikatoren-Set GRI 4    

Prüfung durch Dritte Nein

berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Keine Angaben

Kontakt
Paul-Heyse-Str.22
80336 München

Beauftragte für Nachhaltigkeit
Asya Unger


Deutschland

089/51 41 06-42
089/51 41 06-99 42
a.unger@kjr-m.de www.kjr-m.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) ist seit seiner Gründung im Dezember 1945 Arbeitsgemeinschaft von mittlerweile mehr als 60 Jugendverbänden und -gemeinschaften in München. Hier sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 6 und 27 Jahren organisiert, die den verschiedensten Nationalitäten, Konfessionen und gesellschaftlichen Gruppen angehören. Der KJR ist Sprachrohr und Vertreter der Verbände, unterstützt sie bei ihrer Arbeit und fördert die Vernetzung. Die im KJR zusammengeschlossenen Verbände übernehmen Gesamtverantwortung für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München. Dies zeigt sich insbesondere in der Übernahme der Trägerschaft von Freizeitstätten und Kindertageseinrichtungen, die sich in München seit 1953 bewährt.

Der KJR ist derzeit Träger von 49 städtischen Freizeitstätten und acht Kindertageseinrichtungen. Aktuell sind im KJR knapp 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die überwiegend im pädagogischen Bereich tätig sind.

Außerdem gibt es im KJR verschiedene Projektstellen, die sich spezifischer Themen und Problemlagen - wie Ausbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Kooperation Jugendarbeit-Schule, Zeitgeschichte, Einbindung behinderter Kinder und Jugendlicher - annehmen.

Der Kreisjugendring München-Stadt ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings.

Als Zusammenschluss Münchner Jugendverbände und -gemeinschaften, Träger von Offener Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) sowie Kindertageseinrichtungen (KiTaE) und verschiedenen Formen von Schulkooperationen und weiteren Projekten hat der KJR ein breites Erfahrungsspektrum sowie hohe Kompetenz und Wirksamkeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ebenso wie als jugendpolitische Interessenvertretung in München.

Mehr zu Vision, Zielen und zum Selbstverständnis des KJR lesen Sie hier.