Registrieren | Anmelden

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Usernamen (oder Ihrer E-Mailadresse) und Ihrem Passwort ein:

Username:
Password:

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie hier um ein neues Passwort zu vergeben.

LoginClose
Bitte warten Sie.
Sie werden sofort eingeloggt.
Sprache:

LÖWEN-Gruppe

Allgemeines | Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Unternehmensname LÖWEN-Gruppe

Anzahl Mitarbeiter 500 - 4.999

Berichtsjahr 2020

Leistungsindikatoren-Set GRI SRS    

Berichtspflichtig im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes Nein

Kontakt
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH

Mitglied der Geschäftsleitung Bevollmächtigter für Politik und Außenbeziehungen
Dr. Daniel Henzgen

Saarlandstraße 240
55411 Bingen
Deutschland

+49 6721 407501
henzgend@loewen.de

Beschreiben Sie Ihr Geschäftsmodell (u. a. Unternehmensgegenstand, Produkte/Dienstleistungen)

Die LÖWEN-Gruppe entwickelt, produziert und betreibt Geldspielgeräte. Das Technologieunternehmen steht seit seiner Gründung 1949 für Innovation und Qualität. Mit der Marke ADMIRAL bietet die Gruppe ein attraktives Spielerlebnis in 550 staatlich konzessionierten Spielhallen in Deutschland.
Seit 2017 betreibt die Gruppe auch Sportwetten, ebenfalls unter der Marke ADMIRAL, mit einem umfangreichen Angebot auf admiralbet.de.

LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH sitzt in Bingen und Rellingen. ADMIRAL Spielhalle wird durch das Tochterunternehmen ADMIRAL ENTERTAINMENT GmbH mit Sitz in Pfullendorf betrieben, ADMIRAL Sportwetten GmbH sitzt in Rellingen.

Die NOVOMATIC-Gruppe – führender integrierter Gaming-Technologiekonzern in Europa und einer der größten weltweit – ist seit 2003 starker und global agierender Gesellschafter.

Die LÖWEN-Gruppe beschäftigt inklusive der Casino Royal-Gruppe 4.176 Mitarbeiter (am Stichtag 31.12.2020) und hat einen konsolidierten Jahresumsatz von 469,5 Millionen Euro (2020).

Als einer der führenden Hersteller und Betreiber von Geldspielgeräten setzt sich die LÖWEN-Gruppe für eine qualitative Regulierung ein, die die Spielgäste und das Spiel schützt. Ziel von Regulierung muss sein, das legale, sichere und qualitativ hochwertige Spiel in einem kontrollierten Umfeld zu stärken und Illegalität im Glücksspiel die Existenzgrundlage zu entziehen.
 

Vorbemerkung:
Die Corona-Pandemie im Berichtsjahr 2020 hatte unmittelbare Auswirkungen auf das Geschäft der LÖWEN-Gruppe. Im Frühjahr 2020 und erneut im Herbst und Winter mussten alle ADMIRAL Spielhallen der Gruppe schließen. Dies galt auch für alle anderen Betreiber staatlich konzessionierter Spielhallen in Deutschland Betreiber, die wiederum Kunden von LÖWEN ENTERTAINMENT als Herstellerunternehmen sind. Auch an den Standorten von LÖWEN ENTERTAINMENT wurden Arbeitsprozesse und -volumen deutlich angepasst; die Produktion wurde im Frühjahr heruntergefahren und auch andere operative wie administrative Bereiche arbeiteten unter eingeschränkten Bedingungen. Große Teile der Belegschaft waren über das Berichtsjahr in Kurzarbeit. Alle Vorkehrungen und Maßnahmen galten zuvorderst dem Schutz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden und Partner. Der frühzeitig eingerichtete Krisenstab unter Leitung der Geschäftsführung und des Risk Managements evaluierte täglich die Situation, traf Vorbereitungen für unterschiedliche Szenarien und justierte die Maßnahmen auf Basis der aktuellen Entwicklungen. Mit Blick auf das Reporting bedeuten die veränderten Vorzeichen eine zum Teil eingeschränkte Vergleichbarkeit von Daten sowie der Bewertung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Einige geplante Weiterentwicklungen in nachhaltigkeitsrelevanten Bereichen wurden zudem im Berichtsjahr hintenangestellt.