19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

Gesetzgebungsverfahren
Relevante Gesetzgebungsverfahren, wie z. B. im Mietrecht, Baurecht oder auch Energierecht, sind solche, die die Deutsche Wohnen in Ihrer Tätigkeit als Unternehmen der Wohnungswirtschaft betreffen. Zusätzlich können sich finanzmarktrelevante Gesetze auf die Deutsche Wohnen SE als börsennotierte Gesellschaft auswirken. Dazu zählt die kürzlich vorgenommene Anpassung des HGB durch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG), dem wir mit der Veröffentlichung unserer nichtfinanziellen Konzernerklärung nachkommen.

Mitgliedschaften
Akademie der Immobilienwirtschaft e. V. (BBA) 
Baukammer Berlin (BK) 
Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. (BBU) 
Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. (GdW) 
Creditreform e. V. 
Deutsche Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG) 
Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e. V. (DESWOS) 
Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e. V. (DPR) 
Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e. V. (DSW) 
Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. (DV) 
DialogGesellschaft e. V. 
European Public Real Estate Association (EPRA) 
Förderverein der Bundesstiftung Baukultur 
Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis e. V. (MHWK) 
Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V. (SdK) 
Wirtschaftsrat der CDU 
Zentraler Immobilien Ausschuss e. V. (ZIA) 

Seit 2014 ist die Deutsche Wohnen ordentliches Mitglied im Wirtschaftsrat der CDU e. V. Dort leisten wir einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von EUR 10.000. Im Berichtsjahr beliefen sich unsere Ausgaben für maßgebliche Mitgliedschaften wie etwa beim Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen, beim Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, bei der European Public Real Estate Association und beim Bundesverband Deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen auf über EUR 300.000. Das Sommerfest der größten Parlamentariervereinigung des Deutschen Bundestags, des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Fraktion, haben wir 2017 mit EUR 5.000 unterstützt.  Teil unseres Nachhaltigkeitsprogramms ist die Implementierung einer Richtlinie für soziales und kulturelles Engagement. Weitere Informationen zum Austausch mit politischen Akteuren finden Sie unter Kriterium 9. Austausch mit Anspruchsgruppen und im Nachhaltigkeitsbericht 2017, S.18-20.