Leistungsindikatoren zu Kriterium 17

Leistungsindikator G4-HR1
Gesamtzahl und Prozentsatz der signifikanten Investitionsvereinbarungen und -verträge, die Menschenrechtsklauseln enthalten oder unter Menschenrechtsaspekten geprüft wurden. Link

Die Investitionsbank Berlin operiert ausschließlich in der Region Berlin, in der die Menschenrechtslage nicht besorgniserregend ist. Die Einbeziehung von Menschenrechtsaspekten ist jedoch Teil der Beschaffungs- und Vergabeprozesse.

Leistungsindikator G4-HR9
Gesamtzahl und Prozentsatz der Geschäftsstandorte, die im Hinblick auf Menschenrechte oder menschenrechtliche Auswirkungen geprüft wurden. Link

Da die IBB nur einen Standort in Berlin hat, sind solche Prüfungen nicht relevant. Die menschenrechtliche Situation in Deutschland gibt keinen Anlass zu Prüfhandlungen.

Leistungsindikator G4-HR10
Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Menschenrechtskriterien überprüft wurden. Link

Von den nach Vergabevorschriften auf Menschenrechtsbelange zu prüfenden Lieferanten werden 100% auf Menschenrechtskriterien geprüft. In 2014 waren davon 0,2 % neue Lieferanten betroffen.

Leistungsindikator G4-HR11
Erhebliche tatsächliche und potenzielle negative menschenrechtliche Auswirkungen in der Lieferkette und ergriffene Maßnahmen. Link

Im Berichtsjahr wurden 10 Lieferanten auf die Einhaltung menschenrechtlicher Aspekte nach den in den ILO Kernarbeitsnormen festgelegten Mindeststandards überprüft. Einige anlassbezogen sogar mehrfach. Dabei wurden keine negativen menschenrechtlichen Auswirkungen festgestellt. Sofern ein Verstoß festgestellt bzw. zur Kenntnis gelangt, wird der Dienstleister ausgeschlossen bzw. nicht mehr beauftragt.