17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Wohnraum kostengünstig und gesichert zu bauen, zu gestalten und zu erhalten, ist Auftrag und zugleich wichtigste Aufgabe der Spar- und Bauverein eG. Sie orientiert sich im Wesentlichen an genossenschaftlichen Vorbildern und der gegenseitigen Hilfe, aber auch an modernen Ideen der Gemeinwesenentwicklung und des internationalen Erfahrungsaustausches.

In der Geschäftstätigkeit der Spar- und Bauverein eG besteht kein wesentliches Risiko hinsichtlich Zwangs- oder Kinderarbeit. Als regional tätiges Unternehmen greift ihre Lieferkette größtenteils auf in Deutschland tätige Zulieferer zurück.

Die Einhaltung des Grundgesetzes und der damit verbundende Schutz von Menschenrechten ist für uns oberstes Gebot. Die Spar- und Bauverein eG verpflichtet ihre Mitarbeiter, Organe und Lieferanten/ Geschäftspartner zur Einhaltung diverser Arbeitsnormen und Regelungen, wie in den Kriterien 6, 14 und 20 beschrieben.