17. Menschenrechte

Die Hochschule legt dar, an welchen Menschenrechtskonventionen sie sich orientiert und welche Maßnahmen sie ergreift, um diese bei ihren lokalen, nationalen wie internationalen Aktivitäten, in Partnerschaften und der Beschaffung einzuhalten sowie eine Sensibilisierung der Hochschulangehörigen zu erreichen.

Die UHH legt bezüglich der Einhaltung und des weltweiten Schutzes von Menschenrechten keine expliziten Maßnahmen dar. Bisher werden LieferantInnen im Rahmen von Ausschreibungen entsprechend der Vergaberichtlinien der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) nach sozialen (z.B. ILO-Arbeitsnormen) und ökologischen Indikatoren bewertet und ausgewählt, so dass über die sozialen Auswahlkriterien Arbeitsbedingungen teilweise berücksichtigt werden können. Aktuell wird ein Umweltleitfaden der Stadt Hamburg innerhalb der UHH kommuniziert, der für alle Beschaffungsmaßnahmen über 500,-€ v.a. ökologische Auswahlkriterien vorschreibt. Teil der zu erarbeitenden Kommunikationsstrategie innerhalb der UHH ist, den Leitfaden serviceorientiert umsetzen zu können und ihn gleichzeitig um soziale Nachhaltigkeitsaspekte zu erweitern.